Bundespolizeiinspektion Konstanz

BPOLI-KN: Deutsch-Schweizer Fahndungseinsatz im Bodenseeraum

BPOLI-KN: Deutsch-Schweizer Fahndungseinsatz im Bodenseeraum
Deutsch-Schweizer Fahndungseinsatz im Bodenseeraum am 25./ 26.10.2017; hier: Airbus H155 (leichter Transport-Hubschrauber der Bundespolizei während einer Flugpause); Foto: Kay Jerg.

Konstanz (ots) - Gestern Abend führten Bundes- und Landespolizei, Zoll sowie das Grenzwachtkorps der Schweiz und die Kantonspolizei Thurgau wieder eine gemeinsame Fahndungsaktion im Bodenseeraum und den angrenzenden Landkreisen durch. Auch ein Transport-Hubschrauber kam zum Einsatz.

Es wurden insgesamt über 150 Personen kontrolliert. Dabei sind Straftaten, Ordnungswidrigkeiten und Fahndungsausschreibungen festgestellt worden.

Die Kontrollen fanden in der Zeit von 18 Uhr bis zum frühen Morgen des heutigen Tages statt. Sie erfolgten auf deutscher Seite in den Landkreisen Konstanz, Schwarzwald-Baar-Kreis sowie Ravensburg. Ferner in der Schweiz im Kanton Thurgau.

Die gemeinsamen Einsatzteams, die unter anderem mit einem Hubschrauber der Bundespolizei zwischen den Kontrollpunkten transportiert wurden, konnten beidseits der Grenze neben mehreren Verkehrs- und Zolldelikten auch fünf Verstöße gegen das Waffengesetz (u. a. Führen eines verbotenen "Einhand"-Messers, Elektro-Schockers und Teleskop-Schlagstocks), eine Straftat gegen das Aufenthaltsgesetz (unerlaubte Einreise) sowie Fahren ohne Fahrerlaubnis feststellen.

Zudem wurden in sieben Fällen kleinere Mengen Betäubungsmittel bei kontrollierten Personen aufgefunden.

Im Rahmen der fahndungsmäßigen Überprüfungen ist weiterhin ein Auto-Kennzeichen festgestellt worden, das in Fahndungsdateien gesucht worden war.

Die Zusammenarbeit zwischen den in- und ausländischen Sicherheitsbehörden war wie gewohnt vertrauensvoll und kooperativ. Die gemeinsam getätigten Feststellungen sind Beleg der Effizienz solcher gezielt geplanten grenzüberschreitenden Fahndungsaktionen.

Hinweis: Fotos vom Einsatz sind dieser Pressemitteilung angefügt.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Konstanz
Christian Werle
Konrad-Zuse-Str. 6
78467 Konstanz
Telefon: 07531 1288 - 104 (zentral: -0)
Fax: 07531 1288 - 199
E-Mail: bpoli.konstanz.oea@polizei.bund.de
E-Mail: bpoli.konstanz@polizei.bund.de

Internet: www.bundespolizei.de
Internet: www.komm-zur-bundespolizei.de
Facebook: www.facebook.com/BundespolizeiKarriere
Twitter: https://twitter.com/bpol_bw

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Konstanz, übermittelt durch news aktuell
Medieninhalte
6 Dateien

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Konstanz

Das könnte Sie auch interessieren: