Bundespolizeiinspektion Konstanz

BPOLI-KN: Neubau der Bundespolizeiinspektion Konstanz feierlich eröffnet

Schlüsselübergabe: Oberbürgermeister Ulrich Burchardt, Pater Rainer Klostermann, Inspektionsleiter Stephan Nagler, Pfarrer Bernhard Goetz, Helga Harbrecht (Bundesanstalt für Immobilienaufgaben), Friedhelm Schaal (Wirtschaftsförderung Konstanz) und Markus Imholz von der Businesspark Konstanz GmbH (von... mehr

Konstanz (ots) - Gestern Vormittag wurde der Neubau der Bundespolizeiinspektion Konstanz in der Konrad-Zuse-Straße im Beisein von Oberbürgermeister Ulrich Burchardt feierlich eröffnet. Die Bundespolizei war bereits Mitte Juli von ihrem ehemaligen Sitz in der Emmishofer Straße in das neue Gebäude im Business Park umgezogen. Alle Konstanzer Bundespolizisten sind nun an einem Ort untergebracht; bislang waren die Beamten auf mehrere Standorte im Stadtgebiet verteilt.

2009 hatte die Bundespolizeidirektion Stuttgart, als vorgesetzte Behörde der Konstanzer Beamten, der Bundesanstalt für Immobilienaufgaben (BImA) den Auftrag erteilt, einen neuen Standort für die Zentrale der Bundespolizei zu suchen. Die Business Park GmbH trat als Investor auf und schließlich konnten die Bauarbeiten im Jahr 2016 beginnen.

Direkt nach Fertigstellung des Neubaus zog die Bundespolizei im Juli dieses Jahres in den großzügigen Neubau - direkt am Haltepunkt Konstanz-Fürstenberg - ein. Den Beamten stehen jetzt 2.700 qm zur Verfügung. "Die brauchen wir auch", betonte Inspektionsleiter Nagler in seiner Rede. Die Erwartungen an die Bundespolizei seien mithin vielschichtiger als zum damaligen Zeitpunkt des Einzuges in das frühere Zollamt am Emmishofer Tor (1997). Und so freuen sich die Konstanzer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter nun über ausreichend Platz und einen zweckmäßigen Bau. Auch die jetzige Verkehrsanbindung sei sehr günstig, so Inspektionsleiter Nagler weiter.

Helga Harbrecht, Abteilungsleiterin bei der Bundesanstalt für Immobilienaufgaben, betonte in ihrem Grußwort, sie freue sich, dass die Bundespolizei in der neuen Zentrale den heutigen Anforderungen an eine moderne Sicherheitsbehörde gerecht werden könne. In ästhetischer und funktionaler Hinsicht sei die jetzige Inspektion überaus ansprechend.

Die Bundesanstalt für Immobilienaufgaben ist es auch, die das Gebäude für die Bundespolizei schließlich angemietet hat.

Oberbürgermeister Ulrich Burchardt freute sich, dass die Bundespolizei mit der neuen Inspektion ein klares Bekenntnis zum Standtort Konstanz gebe.

Im Anschluss an die Reden weihten Pater Rainer Klostermann und Pfarrer Bernhard Goetz in einem ökumenischen Akt das Gebäude.

Die etwa einstündige Feier wurde begleitet von Musikern des Bundespolizeiorchesters München.

Weitere Informationen:

Die Bundespolizei (früher Bundesgrenzschutz) hat sonderpolizeiliche Aufgaben. Sie ist zuständig für den Schutz der Landesgrenzen, aber auch die Sicherheit auf Bahnanlagen und Flughäfen. Der Grenzschutz wird durch die tägliche Fahndung in einem 30 Kilometer-Radius entlang der Landesgrenze, dem sogenannten Binnengrenzraum, gewährleistet.

Die Bundespolizeiinspektion Konstanz ist dabei zuständig für die Landkreise Konstanz, Bodenseekreis, Ravensburg, Sigmaringen, Tuttlingen und dem Zollernalbkreis.

Im bahnpolizeilichen Bereich kontrollieren die Beamten der Konstanzer Inspektion mit ihren Kollegen der nachgeordneten Reviere in Singen und Friedrichshafen ein Streckennetz von 549 Kilometern Länge mit über 104 Bahnhöfen und Haltepunkten. Die Bundespolizisten ermitteln hier nach Bahnunfällen und Straftaten.

Ferner sind der Einsatz gegen Schleuser und die irreguläre Migration Schwerpunkte der Arbeit der Bundespolizei im Inspektionsgebiet. In vielen Aufgabenbereichen arbeitet die Bundespolizeiinspektion mit ihren insgesamt 120 Mitarbeitern dabei eng mit den benachbarten und ausländischen Polizei- bzw. Zolldienststellen zusammen.

Die Bundespolizei untersteht dem Bundesministerium für Inneres.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Konstanz
Christian Werle
Konrad-Zuse-Str. 6
78467 Konstanz
Telefon: 07531 1288 - 104 (zentral: -0)
Fax: 07531 1288 - 199
E-Mail: bpoli.konstanz.oea@polizei.bund.de
E-Mail: bpoli.konstanz@polizei.bund.de

Internet: www.bundespolizei.de
Internet: www.komm-zur-bundespolizei.de
Facebook: www.facebook.com/BundespolizeiKarriere
Twitter: https://twitter.com/bpol_bw

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Konstanz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Konstanz

Das könnte Sie auch interessieren: