Bundespolizeiinspektion Konstanz

BPOLI-KN: Bundespolizei nimmt gesuchte Personen fest

BPOLI-KN: Bundespolizei nimmt gesuchte Personen fest
Foto: Bundespolizei (Symbolbild)

Konstanz (ots) - Gleich zweimal nahmen Bundespolizisten in den vergangenen 24 Stunden gesuchte Personen im Landkreis Konstanz fest.

Zunächst stellten Beamte der Bundespolizei Konstanz gestern Nachmittag gegen 17:15 Uhr bei der Einreisekontrolle eines Autofahrers am Grenzübergang Bietingen einen Untersuchungshaftbefehl des Amtsgerichtes Böblingen wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz fest. Der Mann wurde festgenommen und nach Rücksprache mit einem Bereitschaftsrichter am frühen Abend in die Justizvollzugsanstalt Singen gebracht.

Die zweite Fahndungsausschreibung wurde heute Morgen gegen 9:00 Uhr bei der Kontrolle eines Besuchers des neuen Dienstgebäudes der Bundespolizei in Konstanz festgestellt. Der Mann war vor dem Betreten des Gebäudes (zur Durchführung von Wartungsarbeiten) routinemäßig sicherheitsüberprüft worden. Dabei stellten die Beamten überraschend eine Ausschreibung der Staatsanwaltschaft Koblenz mit einem Haftbefehl zur Strafvollstreckung wegen Urkundenfälschung fest. Der Mann konnte die geforderte Geldstrafe in Höhe von 800,- EUR zahlen und somit eine 80-tägige Ersatzfreiheitsstrafe abwenden. Im Anschluss führte er die Wartungsarbeiten ohne Beanstandungen durch.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Konstanz
Christian Werle (geb. Blohm)
Konrad-Zuse-Str. 6
78467 Konstanz
Telefon: 07531 1288 - 104 (zentral: -0)
Fax: 07531 1288 - 199
E-Mail: bpoli.konstanz.oea@polizei.bund.de
E-Mail: bpoli.konstanz@polizei.bund.de

Internet: www.bundespolizei.de
Internet: www.komm-zur-bundespolizei.de
Facebook: www.facebook.com/BundespolizeiKarriere
Twitter: https://twitter.com/bpol_bw

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Konstanz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Konstanz

Das könnte Sie auch interessieren: