Das könnte Sie auch interessieren:

POL-OG: Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Offenburg und des Polizeipräsidiums Offenburg - Oberkirch - Mutmaßliche Amphetaminküche ausgehoben

Oberkirch (ots) - Beamten der Kripo Offenburg ist ein Schlag gegen einen mutmaßlichen Dealer geglückt. Der ...

POL-CE: Verkehrsunfall mit einer schwer und vier leichtverletzten Personen

29227 Celle (ots) - Am Samstag, 19. Januar 2019, gegen 21:50 Uhr, kam es in der Hannoverschen ...

FW-MG: Umgestürzter LKW im Autobahnkreuz Wanlo

Mönchengladbach-BAB A 61,19.01.2019,20:16 Uhr, Autobahnkreuz Wanlo (ots) - Am Samstagabend gegen 20:16 Uhr ...

01.01.2019 – 06:53

Feuerwehr Bottrop

FW-BOT: Silvesterbilanz Feuerwehr Bottrop

FW-BOT: Silvesterbilanz Feuerwehr Bottrop
  • Bild-Infos
  • Download

Bottrop (ots)

In der Zeit von 19 Uhr bis 06 Uhr wurden die Einsatzkräfte insgesamt zu 30 Rettungseinsätzen und 7 Brand- und Hilfeleistungseinsätzen gerufen.

Der Rettungsdienst arbeitete größtenteils silvestertypische Einsätze ab. Neben hilflosen alkoholisierten Personen wurden mehrere Patienten behandelt, die sich beim Umgang mit Feuerwerkskörpern größtenteils leichte Verletzungen zugezogen hatten. Eine Person erlitt Gesichtsverletzungen durch einen Knallkörper.

Gegen Mitternacht kam es am Berliner Platz zu einem Verkehrsunfall. Hierbei wurde eine Person schwer und vier weitere leicht verletzt. Der Rettungsdienst versorgte die Verletzten und transportierte diese in umliegende Krankenhäuser. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Unfallursache aufgenommen. Bei Rückfragen hierzu wenden Sie sich bitte an die Polizei.

Um 00:21 Uhr wurde der Löschzug der Berufsfeuerwehr zusammen mit der Freiwilligen Feuerwehr Vonderort zu einem gemeldeten Wohnungsbrand in der Lukas-Cranach-Straße alarmiert. Hier war eine Rakete durch ein gekipptes Fenster geflogen und in der Wohnung explodiert. Die Wohnung wurde durch die Feuerwehr begangen, ein Brand war glücklicherweise nicht ausgelöst worden.

Die Freiwillige Feuerwehr Altstadt stellte in der Silvesternacht eine Wachbereitschaft und kümmerte sich vorrangig um Kleinbrände in der Innenstadt. Insgesamt dreimal mussten die Einsatzkräfte ausrücken. Zusätzlich zu den Silvestereinsätzen liefen noch zwei Brandmeldeanlagen ein. In beiden Fällen handelte es sich um Fehlalarme.

Die Feuerwehr Bottrop wünscht allen ein frohes und gesundes Jahr 2019!

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Bottrop
Leitstelle Feuerwehr Bottrop
Telefon: 02041 / 7803-500
E-Mail: Leitstelle@bottrop.de

Original-Content von: Feuerwehr Bottrop, übermittelt durch news aktuell