Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Feuerwehr Bochum

06.06.2019 – 18:11

Feuerwehr Bochum

FW-BO: Gleichzeitig gemeldete Brände und Gasgeruch

Bochum Stadtgebiet (ots)

Heute Mittag musste die Feuerwehr Bochum gleich zu drei parallel gemeldete Notfälle ausrücken. Um 12:52 Uhr lief über die Brandmeldeanlage des Einkaufzentrum am Ruhr-Park eine Brandmeldung in der Leitstelle der Feuerwehr Bochum ein. Dorthin wurden sofort Einsatzkräfte der Hauptfeuer- und Rettungswache III sowie ein Verstärker-Löschfahrzeug der Innenstadtwache alarmiert. Vor Ort konnte schnell festgestellt werden, dass es sich um einen technischen Defekt handelte, der die Brandalarmierung auslöste. Noch während der Einsatz im Ruhrpark lief, meldete ein Anrufer, über die Notrufnummer 112, eine Rauchentwicklung aus einem Gebäude an der Honeickenstraße. Zu diesem Einsatz wurden Einsatzkräfte der Feuer- und Rettungswache I, ein Verstärker-Löschfahrzeug der Innenstadtwache sowie Rettungsdienstfahrzeuge alarmiert. Die ersteintreffenden Einsatzkräfte haben sofort einen Angriffstrupp unter Atemschutz und mit Strahlrohr in die betroffene Wohnung vorgeschickt. Zu diesem Zeitpunkt hat sich niemand mehr in der betroffenen Wohnung aufgehalten. Die Ursache für die Rauchentwicklung konnte zügig festgestellt werden. Essensreste auf dem Herd waren der Auslöser. Die Essensreste wurden entfernt und die Wohnung anschließend mit Hochleistungslüftern quergelüftet. Verletzt wurde bei dem Einsatz niemand. Um 13:05 Uhr gingen zwei weitere Notrufe in der Leitstelle der Feuerwehr Bochum ein. Der erste Anrufer meldete einen stark wahrnehmbaren Gasgeruch in der Schlachthofstraße. Der zweite meldete das gleiche in der Ückendorferstraße. Sofort wurde der Löschzug der Innenstadtwache, ergänzende Einheiten der Feuer- und Rettugswache I und III sowie die Stadtwerke für Gas alarmiert. Durch eine flächendeckende Erkundung an der Einsatzstelle konnte die Ursache für den wahrnehmbaren Gasgeruch schnell festgestellt werden. Bei Nachfüllarbeiten an einer Übergabestation für Gas strömte eine geringe Menge Odorierungsstoff aus. Dieser wird verwendet, um das Gas seinen "typischen" Geruch zu geben. Da von dem Odorierungsstoff selbst keine Gefahr ausgeht konnte schnell entwarnt und der Einsatz für die Feuerwehr beendet werden.

Auf Grund der drei parallel laufenden Einsätze waren teilweise bis zu 50 Einsatzkräfte gleichzeitig im Bochumer Stadtgebiet im Einsatz.

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Bochum
E-Mail: feuerwehr-pressestelle@bochum.de
Telefon: +49 (0)234 9254-978
Verfasser: Till Wüstkamp
http://notfallinfo-bochum.de

Original-Content von: Feuerwehr Bochum, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Feuerwehr Bochum