Feuerwehr Bochum

FW-BO: Dachstuhlbrand in der Innenstadt - Abschlussmeldung

Bild: Feuerwehr Bochum / Einsatz des Teleskopmasten der Werkfeuerwehr ThyssenKrupp Steel
Bild: Feuerwehr Bochum / Einsatz des Teleskopmasten der Werkfeuerwehr ThyssenKrupp Steel

Bochum (ots) - Um 14.05 Uhr konnte der Feuerwehreinsatz nach über 10 Stunden beendet werden.

Bei den Aufwendigen Nachlöscharbeiten kam am Vormittag noch ein Teleskopmast der Werkfeuerwehr ThyssenKrupp Steel zum Einsatz, da einige Bereiche des Daches aufgrund der akuten Einsturzgefahr nicht mehr betreten werden konnten. Mit Hilfe des Teleskopmasten konnten in diesen Bereichen die letzten Brandnester abgelöscht werden.

Insgesamt waren über 90 Einsatzkräfte der Berufs- und Freiwilligen Feuerwehr mit rund 20 Fahrzeugen an den Löscharbeiten beteiligt. 32 Atemschutzgeräte, fünf Strahlrohre, drei Schaumrohre, mehrere hundert Meter Schlauchmaterial, zwei Drehleitern und der Teleskopmast wurden benötigt, um den Brand zu löschen. Versorgt wurden die Einsatzkräfte sowie die Bewohner der betroffenen Häuser durch das DRK Bochum.

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Bochum
Pressestelle
E-Mail: feuerwehr-pressestelle@bochum.de
Telefon: 0234 9254-978
Verfasser: Simon Heußen
http://notfallinfo-bochum.de

Original-Content von: Feuerwehr Bochum, übermittelt durch news aktuell
Medieninhalte
2 Dateien

Weitere Meldungen: Feuerwehr Bochum

Das könnte Sie auch interessieren: