Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizei Essen mehr verpassen.

30.01.2020 – 13:56

Polizei Essen

POL-E: Mülheim an der Ruhr: Erfolgreiche Suche nach vermisster 91-jähriger Mülheimerin- Hubschrauber, Suchhund und aufmerksame Mitbürger halfen den suchenden Polizisten

Essen (ots)

45475 MH- Dümpten: Seit dem frühen Donnerstagmorgen (30. Januar 2020, 7:30 Uhr) suchte die Mülheimer Polizei nach einer vermissten 91-jährigen Frau aus Mülheim-Dümpten. Vertrauenspersonen hatten die Seniorin zuletzt am gestrigen Mittwochabend gesehen. Da die Gefahr bestand, dass die Vermisste bereits seit etlichen Stunden orientierungslos unterwegs ist, begannen Polizisten sofort mit einer großangelegten Suche. Während die Streifenwagen der Mülheimer Polizeiinspektion in Dümpten suchten, überflog ein Polizeihubschrauber auch den näheren Wohnbereich zwischen dem Schildberg und der Straße Denkhauser Höfe, wozu auch Grünflächen und Parkanlagen gehören. Kriminalbeamtinnen der Essener Vermisstenstelle übernahmen die weiteren polizeilichen Ermittlungen, forderten zusätzliche Unterstützungskräfte an und bereiteten mit dem Foto der vermissten Seniorin eine öffentliche Suche vor. "Seppel", ein polizeilicher "Mantrailer" -Spürhund, der auf die Suche nach Menschen trainiert ist- machte sich kurz nach der Alarmierung mit seiner menschlichen Kollegin, von der Polizeiausbildungsabteilung in Stukenbruck aus, auf den Weg ins Ruhrgebiet. Trotz der anstrengenden Alarmierungsfahrt übernahm "Seppel, der dreijährige bayrische Gebirgsschweisshund" in Dümpten angekommen, sofort hochmotiviert seinen dienstlichen Auftrag. Zielstrebig führte er seine Diensthundeführerin von der Wohnung der vermissten Seniorin zu einer Straßenbahnhaltestelle an der Eppinghofer Straße. Aufmerksame Bürger bemerkten die Suche der Polizei und unterstützten die Hauptkommissarin und "Seppel" mit wichtigen Hinweisen. An der Gathestraße verdichteten sich die Hinweise, so dass die betagte Seniorin gegen 11:45 Uhr augenscheinlich unversehrt gefunden wurde. Während die beteiligten Einsatzkräfte der Mülheimer Polizei wartende, unerledigte Einsätze übernahmen, flog die Hubschrauberbesatzung zurück zum Flughafen Düsseldorf und ein zufriedener Mantrailer in seiner Autobox ruhend, die nunmehr entspannte Fahrt zurück zu seiner Hundestaffel nach Stukenbrock. /Peke

Rückfragen bitte an:

Polizei Essen/ Mülheim an der Ruhr
Pressestelle
Telefon: 0201-829 1065 (außerhalb der Bürodienstzeit 0201-829 7230)
Fax: 0201-829 1069
E-Mail: pressestelle.essen@polizei.nrw.de


https://twitter.com/Polizei_NRW_E
http://www.facebook.com/PolizeiEssen

Original-Content von: Polizei Essen, übermittelt durch news aktuell

 
Weitere Meldungen: Polizei Essen
Weitere Meldungen: Polizei Essen