Alle Meldungen
AbonnierenFolgen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Essen
Keine Meldung von Polizei Essen mehr verpassen.

27.01.2020 – 12:44

Polizei Essen

POL-E: Essen: Gemeinsame Presseerklärung der Staatsanwaltschaft Essen und Polizei: 31-Jähriger verstirbt nach Messerattacke

Essen (ots)

45138 E-Südostviertel: Am 16. Dezember gegen 18:45 Uhr wurden Polizei und Rettungsdienst zur Markgrafenstraße gerufen, nachdem dort zwei Männer (31/29) mit einem Messer attackiert wurden. Bereits kurz nach der Notrufmeldung erreichten mehrere Streifenwagen die Markgrafenstraße und trafen dort auf zwei stark blutende Männer. Der hinzugerufene Notarzt behandelte augenblicklich einen 31-jährigen Mann, der mit Stichverletzungen auf dem Boden lag. Ein in der Nähe befindlicher 29-Jähriger wies ebenfalls schwere Verletzungen an seiner Hand auf und wurde gleichermaßen rettungsdienstlich behandelt. Nach dem Messerangriff floh der Täter in Richtung Wasserturm. Der 27-jährige Tatverdächtige befindet sich derzeit in Untersuchungshaft.

Die Ursprungsmeldungen können Sie hier lesen: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/11562/4479037

Seit dem Vorfall befand sich der Verletzte in intensivmedizinischer Behandlung. Sonntagabend informierte das Krankenhaus die Polizei, dass der 31-Jährige verstorben ist. Die Ermittlungen dauern an. (ChWi)

Rückfragen bitte an:

Polizei Essen/ Mülheim an der Ruhr
Pressestelle
Telefon: 0201-829 1065 (außerhalb der Bürodienstzeit 0201-829 7230)
Fax: 0201-829 1069
E-Mail: pressestelle.essen@polizei.nrw.de


https://twitter.com/Polizei_NRW_E
http://www.facebook.com/PolizeiEssen

Original-Content von: Polizei Essen, übermittelt durch news aktuell

 
Weitere Meldungen aus Essen
Weitere Meldungen aus Essen