PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizei Essen mehr verpassen.

16.12.2019 – 15:09

Polizei Essen

POL-E: Essen: Unbekannter belästigt Frau und flieht in Richtung des Hauptbahnhofs - Polizei sucht Zeugen

Essen (ots)

45128 E.-Südviertel: Ein Unbekannter hat am Sonntag, 15. Dezember, gegen 19.45 Uhr, auf der Huyssenallee eine 22-Jährige sexuell belästigt. Die junge Frau lief über die Hyssenallee in Richtung Rüttenscheid, als sie etwa auf Höhe der Rolandstraße einen Mann hinter sich bemerkte. Der Unbekannte näherte sich der Frau von hinten, berührte sie auf sexuelle Weise und hielt sie fest. Als die 22-Jährige um Hilfe rief, ließ der Mann von ihr ab und floh in Richtung des Hauptbahnhofs. Eine sofort eingeleitete Fahndung nach dem Unbekannten verlief negativ. Der Verdächtige ist etwa 45 Jahre alt, zirka 1,72 Meter groß und von korpulenter Statur. Er hat eine große, dominante Nase und trug bei der Tat einen dunkelblauen Mantel, eine dunkle Kappe und darüber eine Kapuze. Er soll Südländer sein. Die Polizei hat bereits die Videoaufzeichnungen aus dem Hauptbahnhof für eine Auswertung und eventuelle spätere Öffentlichkeitsfahndung angefordert. Außerdem werden Zeugen, die Hinweise auf den Verdächtigen geben können, gebeten, sich bei der Polizei zu melden. Insbesondere die Frau, die laut Angaben der 22-Jährigen die Tat auf der Huyssenallee beobachtet haben könnte, wird gebeten, sich unter der Telefonnummer 0201/829-0 beim zuständigen Kriminalkommissariat 12 zu melden. /bw

Rückfragen bitte an:

Polizei Essen/ Mülheim an der Ruhr
Pressestelle
Telefon: 0201-829 1065 (außerhalb der Bürodienstzeit 0201-829 7230)
Fax: 0201-829 1069
E-Mail: pressestelle.essen@polizei.nrw.de


https://twitter.com/Polizei_NRW_E
http://www.facebook.com/PolizeiEssen

Original-Content von: Polizei Essen, übermittelt durch news aktuell

Neueste Storys
Neueste Storys
Weitere Storys aus Essen
Weitere Storys aus Essen
Weitere Meldungen: Polizei Essen
Weitere Meldungen: Polizei Essen