Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Essen

15.10.2019 – 14:54

Polizei Essen

POL-E: Essen/Duisburg: 27-Jähriger begeht mehrere Straftaten hintereinander in Essen und Duisburg - Polizei nimmt mutmaßlichem Mehrfachtäter in Duisburg fest

Essen (ots)

45117 E.-Stadtgebiet/Duisburg: Ein 27-Jähriger hat am Donnerstag, 10. Oktober, und am Freitag, 11. Oktober, in Essen und Duisburg gleich mehrere Straftaten hintereinander begangen. Am Freitag wurde er gegen 7.15 Uhr auf frischer Tat bei einem Einbruchsversuch in Duisburg festgenommen. Wie sich herausstellte hatte er zuvor mindestens zwei weitere Taten in Duisburg und in Essen begangen. Gegen 16.15 Uhr am Donnerstag betrat er das Büro einer Bäckerei am Essener Hauptbahnhof und hielt sich dort etwa 20 Minuten auf, bis ein Mitarbeiter der Bäckerei das Büro betrat. Mit einem Messer in der Hand forderte er den 25-jährigen Mitarbeiter auf, den Tresor zu öffnen. Als dieser sich weigerte, kam es zu einem Handgemenge und der Mitarbeiter rief um Hilfe. Daraufhin floh der Täter durch den Hinterausgang in Richtung Kruppstraße. Später stellte der 25-Jährige, der zum Glück nicht verletzt wurde, fest, dass der 27-Jährige Bargeld und eine Bankkarte aus dem Büro gestohlen hatte. Gegen 17.35 Uhr beging der 27-Jährige in einem Getränkemarkt an der Haedenkampstraße einen versuchten Diebstahl. Er ging durch den Markt und betrat auch hier die Büroräume. Als ein Mitarbeiter den Mann dort sah, ergriff dieser die Flucht und kletterte durch ein Fenster auf den Kundenparkplatz. Am Freitagmorgen, gegen 2.30 Uhr, brach der 27-Jährige dann in eine Tankstelle an der Steeler Straße ein. Er drückte die Eingangstür auf und gelangte so in den Verkaufsraum der Tankstelle. Hier stahl der Einbrecher Zigaretten und Bargeld und floh dann in Richtung der Straße Auf der Donau. Zeugen hörten den ausgelösten Alarm und riefen die Polizei. Bei allen drei Taten wurde der Täter von Überwachungskameras gefilmt. Am Freitag, gegen 7.15 Uhr, wurde der 27-Jährige in Duisburg festgenommen. Hier hatte er versucht, in eine Wohnung in einem Mehrfamilienhaus einzubrechen. Wie sich herausstellte, hat der Wohnungslose am Freitagmorgen noch weitere Straftaten in Duisburg begangen. Er sitzt nun in Untersuchungshaft.

Die entsprechende Pressemeldung der Polizei Duisburg finden Sie hier: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/50510/4400898 ./bw

Rückfragen bitte an:
Polizei Essen/ Mülheim an der Ruhr
Pressestelle
Telefon: 0201-829 1065 (außerhalb der Bürodienstzeit 0201-829 7230)
Fax: 0201-829 1069
E-Mail: pressestelle.essen@polizei.nrw.de


https://twitter.com/Polizei_NRW_E
http://www.facebook.com/PolizeiEssen

Original-Content von: Polizei Essen, übermittelt durch news aktuell