Das könnte Sie auch interessieren:

FW-OB: PKW Brand auf der A 3

Oberhausen (ots) - Die Oberhausener Feuerwehr wurde am frühen Abend zu einem PKW Brand auf der A 3 gerufen. ...

POL-PDMT: Mit einem Hoverboard unterwegs

Fachbach (ots) - Am 21.03.2019, gegen 14.50 Uhr, fiel den Beamten der Polizei Bad Ems eine junge Person auf, ...

POL-GT: Raub in Werther - Öffentlichkeitsfahndung

Gütersloh (ots) - Werther (FK) - Im September 2018 kam es auf dem Parkplatz eines Lebensmittelmarktes an der ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Essen

25.03.2019 – 15:39

Polizei Essen

POL-E: Essen: Großer Polizeieinsatz auf Brehminsel - Vier Personen in Gewahrsam genommen

Essen (ots)

45239 E.-Werden: Am Samstagabend, 23. März gegen 23:20 Uhr, meldete ein Zeuge eine Personengruppe, die alkoholisiert am Ruhrufer randaliere und volksverhetzende Begriffe rufe.

Vor Ort konnten die Beamten tatsächlich die Gruppe ausmachen. Diese lief jedoch, als sie die Polizisten bemerkte, zur Grafenstraße. Die Beamten folgten der Gruppe und forderten die Männer auf, sich auszuweisen. Die Tatverdächtigen waren deutlich alkoholisiert und zeigten sich absolut unkooperativ: Erteilte Platzverweise wurden nicht eingehalten und die Beamten beleidigt. Sechs Männer widersetzten sich den polizeilichen Maßnahmen und wurden daher fixiert. Vier Essener (29, 27, 28, 29) wurden zudem in das Polizeigewahrsam gebracht. Einen 15-Jährigen übergaben die Beamten direkt seinen Eltern. Allen wurden Blutproben entnommen.

Gegen einen 28-Jährigen aus dieser Gruppe wird nun wegen der Verwendung von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen ermittelt. Zwei Männer (29/31) wurden nach weiteren Maßnahmen auf einer Polizeiwache entlassen. Gegen sie erhärtete sich der Tatverdacht nicht.

Am Einsatz war eine Vielzahl von Beamten beteiligt, die zudem von Kräften der Bereitschaftspolizeihundertschaft unterstützt wurden./ AKoe

Rückfragen bitte an:
Polizei Essen/ Mülheim an der Ruhr
Pressestelle
Telefon: 0201-829 1065 (außerhalb der Bürodienstzeit 0201-829 7230)
Fax: 0201-829 1069
E-Mail: pressestelle.essen@polizei.nrw.de


https://twitter.com/Polizei_NRW_E
http://www.facebook.com/PolizeiEssen

Original-Content von: Polizei Essen, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Essen
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung