Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Essen

09.10.2018 – 15:43

Polizei Essen

POL-E: Essen: Unbekannter Mann mit Hund versuchte offenbar Kanu zu rauben - Zeugenaufruf

Essen (ots)

45279 E.-Horst: Ungewöhnliche Beute hat ein bislang unbekannter Tatverdächtiger am Montagmorgen, 8. Oktober, auf einem Campingplatz an der Straße "In der Lake" versucht zu stehlen.

Gegen 6:25 Uhr riss ein lautes Geräusch einen Zeugen, der auf dem Campingplatz übernachtete, aus dem Schlaf. Er berichtete von einem Mann, der ein Kanu ins Wasser schob. Als er ihn ansprach und versuchte, ihn festzuhalten, trat und schlug der Unbekannte nach ihm. Er riss sich los und flüchtete in Richtung Burgaltendorf.

Ein weiterer Zeuge hörte ebenfalls das laute Geräusch. Er sah eine Person, die den Campingplatz scheinbar mit zwei Paddeln verlassen wollte.

Der Tatverdächtige lässt sich wie folgt beschreiben: Er ist etwa 40 Jahre alt, 175 cm groß und wird als Deutscher beschrieben. Er trug eine beigefarbene Stoffhose und eine beigefarbene Jacke. Er hat eine schlanke Statur und soll ein eher ungepflegtes Erscheinungsbild haben. Zudem hatte er einen Hund bei sich.

Zeugen, die etwas Auffälliges beobachtet haben, werden gebeten, Hinweise unter 0201/829-0 an die Polizei zu geben. / AKoe

Rückfragen bitte an:
Polizei Essen/ Mülheim an der Ruhr
Pressestelle
Telefon: 0201-829 1065 (außerhalb der Bürodienstzeit 0201-829 7230)
Fax: 0201-829 1069
E-Mail: pressestelle.essen@polizei.nrw.de


https://twitter.com/Polizei_NRW_E
http://www.facebook.com/PolizeiEssen

Original-Content von: Polizei Essen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Essen