Das könnte Sie auch interessieren:

POL-FR: A5, Stadt Freiburg: Unfallbeschädigter 40-Tonner in desolatem technischem Zustand aus dem Verkehr gezogen

Freiburg (ots) - Am Dienstagvormittag teilte ein Verkehrsteilnehmer per Notruf mit, dass auf der Autobahn 5 in ...

FW-OB: PKW Brand auf der A 3

Oberhausen (ots) - Die Oberhausener Feuerwehr wurde am frühen Abend zu einem PKW Brand auf der A 3 gerufen. ...

POL-VER: ++Polizei sucht Besitzer: Wem gehören diese Wertsachen?++

Landkreis Verden u. Bremen (ots) - Ende letzten Jahres wurde in der Nähe des Badener Bahnhofes eine schwarze ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Bochum

09.11.2018 – 10:57

Polizei Bochum

POL-BO: Bochum
Bochumerin (45) überfällt Tankstelle mit Heroinspritze - Festnahme nach großangelegter Fahndung
Beute im BH versteckt

Bochum (ots)

"Raubüberfall auf die Tankstelle an der Wittener Straße 66 in Bochum - Täterin flüchtet in die Innenstadt!"

Mit diesem Funkspruch löst die Leitstelle im Bochumer Polizeipräsidium in den späten Abendstunden des gestrigen 8. Novembers eine große und letztendlich auch erfolgreiche Fahndung aus.

Was ist passiert? Gegen 22.45 Uhr betritt eine Frau den Verkaufsraum der Tankstelle. Sie bedroht den Angestellten mit einer Heroinspritze, gibt an, "HIV-positiv" zu sein und fordert die Herausgabe von Bargeld. Mit der Beute flüchtet die Räuberin vom Tankstellengelände.

Die Beamten des zivilen Einsatztrupps (ET) sichten wenig später die Videoaufnahmen des Überfalls und können die tatverdächtige Frau identifizieren - eine einschlägig polizeibekannte Bochumerin (45).

Die detaillierte Beschreibung der Frau wird umgehend über Funk an die Fahndungskräfte weitergegeben. Kurz danach gehen Hinweise ein, dass die 45-Jährige mit einer männlichen, ebenfalls tatverdächtigen Person unterwegs ist.

Gegen 23.35 Uhr ist die Flucht beendet. An der Josef-Neuberger-Straße nehmen Zivilbeamte die Frau und ihren ebenfalls polizeibekannten Begleiter (32) fest.

Bei der Durchsuchung der beiden Personen wird ein Großteil der Beute entdeckt - im BH der Bochumerin.

Darüber hinaus stellt sich bei der datenmäßigen Überprüfung heraus, dass die 45-Jährige mit einem Vollstreckungshaftbefehl gesucht wird.

Zurzeit werden die beiden Personen im Bochumer Fachkommissariat für Raubdelikte (KK 13) weiter vernommen.

Übrigens: Wie bereits von uns berichtet, ist der 32-Jährige Bochumer dringend tatverdächtig, am 27. Oktober 2018 den Raubüberfall auf die Tankstelle an der Berliner Straße 96 in Wattenscheid begangen zu haben.

Rückfragen bitte an:

Polizei Bochum
Pressestelle
Volker Schütte
Telefon: 0234-909 1021
E-Mail: pressestelle.bochum@polizei.nrw.de
https://www.polizei.nrw.de/bochum/

Original-Content von: Polizei Bochum, übermittelt durch news aktuell