Das könnte Sie auch interessieren:

POL-PDLD: Wörth - unsinniger Trend bringt Bußgeld

Wörth (ots) - Wörth; In der letzten Zeit werden bei Verkehrskontrollen vermehrt Fahrzeuge von überwiegend ...

POL-MA: Schriesheim/Heiligkreuzsteinach: Mittlerweile vier tote Hunde gefunden; erste Untersuchungsergebnisse liegen vor; Zeugen dringend gesucht

Schriesheim/Heiligkreuzsteinach (ots) - Seit Dienstag, den 19. März wurden entlang der Kreisstraße K4122, ...

FW-E: Eine Tote nach Verkehrsunfall auf der A 52

Essen-Haarzopf; A 52; 20.03.2019; 22:15 Uhr (ots) - Die Feuerwehr Essen wurde am späten Abend zu einem ...

24.07.2018 – 14:30

Polizei Bochum

POL-BO: Tritte und Pfefferspray: Detektiv wird von Ladendieben angegriffen

Herne/Bottrop/Haltern (ots)

Zu dritt traten sie auf den Ladendetektiv (46) ein und sprühten ihm Pfefferspray ins Gesicht: Die Polizei fahndet nach drei Männern, die in Herne-Süd an einem räuberischen Diebstahl beteiligt waren.

Der Vorfall ereignete sich am Montag, 23. Juli, in einem Baumarkt an der Bochumer Straße. Gegen 14.15 Uhr beobachtete der Detektiv, wie ein Kunde eine Zange unter seiner Kleidung versteckte und das Geschäft ohne zu bezahlen verließ. Als er den Mann auf dem Parkplatz auf den Diebstahl ansprach, sprühte der ihm Pfefferspray ins Gesicht. Gleichzeitig kamen zwei weitere Personen hinzu und griffen den Detektiv mit Tritten und Schlägen an. Erst als unbeteiligter Kunde hinzukam, ließen die Männer von dem 46-Jährigen ab und flüchteten mit einem weißen VW Golf.

Der Angreifer, der das Pfefferspray eingesetzt hatte, wird wie folgt beschrieben: männlich; ca. 180 cm groß; ca. 80 - 90 kg schwer; "normale" Statur; kurze, schwarze Haare; "südosteuropäisches" Aussehen; weißes T-Shirt; blaue, kurze Hose; Sonnenbrille

Ein zweiter Tatverdächtiger wird so beschrieben: blondgefärbte, gelockte Haare, Frisur; dünn; ca. 180 cm groß.

Erste Ermittlungen haben ergeben, dass der weiße VW Golf mit Nummernschildern unterwegs war, die am Sonntagabend, 22. Juli, in Bottrop gestohlen wurden. Zudem ist mit den Kennzeichen am frühen Montagmorgen an der Raststätte "Hohe Mark" in Haltern am See ein Tankbetrug verübt worden.

Das Herner Kriminalkommissariat (KK 35) bittet Zeugen des Raubdelikts, sich unter der Telefonnummer 0234 / 909 8510 (-4441 außerhalb der Bürodienstzeiten) zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizei Bochum
Pressestelle
Jens Artschwager
Telefon: 0234 909 1023
E-Mail: pressestelle.bochum@polizei.nrw.de
https://www.polizei.nrw.de/bochum/

Original-Content von: Polizei Bochum, übermittelt durch news aktuell