Polizei Bochum

POL-BO: Fahrt einer alkoholisierten Bochumerin (32) endet vor Ampelmast

Unfall auf dem Ostring in Bochum
Unfall auf dem Ostring in Bochum

Bochum (ots) - Am 12. Juli, gegen 22.15 Uhr, kam es in Bochum gleich zu zwei Verkehrsunfällen durch eine 32-jährige Bochumerin. Was war passiert? Die 32-Jährige fuhr mit ihrem Auto auf der Hofsteder Straße in Richtung Herner Straße. Beim Vorbeifahren an einem geparkten Pkw touchierte sie diesen und beschädigte dessen Außenspiegel. Anschließend setzte sie ihre Fahrt fort, ohne sich um eine Unfallaufnahme zu kümmern. Sie fuhr weiter in Richtung Innenstadt. Im Kurvenbereich des Ostrings in Fahrtrichtung Hauptbahnhof verlor die Frau bei voller Fahrt die Kontrolle über ihr Fahrzeug und prallte frontal gegen einen Ampelmast. Sie verletzte sich leicht und musste mittels Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht werden. Im Rahmen der Unfallaufnahme wurde festgestellt, dass die Bochumerin erheblich alkoholisiert war. Ein Alkoholtest ergab einen Wert von 2,62 Promille. Ihr wurde eine Blutprobe entnommen und ihr Führerschein sichergestellt. Der gesamte Sachschaden wird auf 10.000 Euro geschätzt. Das Bochumer Verkehrskommissariat 1 hat die Ermittlungen aufgenommen.

Rückfragen bitte an:

Polizei Bochum
Marco Bischoff
Telefon: 0234 9091022
E-Mail: pressestelle.bochum@polizei.nrw.de
https://www.polizei.nrw.de/bochum/

Original-Content von: Polizei Bochum, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Bochum

Das könnte Sie auch interessieren: