Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Münster

18.06.2019 – 15:20

Polizei Münster

POL-MS: Schwerpunktkontrolle für mehr Sicherheit von Radfahrern - Polizei ahndet 29 Verstöße in nur zwei Stunden

Münster (ots)

Polizisten kontrollierten Montag (17.6., 12 bis 14 Uhr) schwerpunktmäßig im Stadtgebiet Münster Fahrrad- und Autofahrer. Innerhalb von nur zwei Stunden ahndeten die Beamten 29 Verstöße. Besonders im Blick hatten die Beamten das Verhalten der Verkehrsteilnehmer an der Steinfurter Straße und an der Wolbecker Straße.

Sie stoppten in zwei Stunden insgesamt 20 Radfahrer, 7 Autofahrer und zwei Roller-Fahrer. Ein Radler hatte während der Fahrt ein Handy in der Hand, fünf Fahrradfahrer fuhren auf der falschen Seite oder und 14 missachteten das Rotlicht an der Ampel. Zwei Autofahrer telefonierten während der Fahrt, drei fuhren bei Rot und einem Pkw-Fahrer wurde die Weiterfahrt untersagt, weil ein Kind im Fahrzeug nicht ordnungsgemäß gesichert war. Ein weiterer Autofahrer machte einen Fehler beim Abbiegen. Zwei Roller-Fahrer mussten eine Blutprobe abgeben, da sie vor Fahrtantritt Drogen genommen hatten. Sie erwartet nun ein Strafverfahren.

Kontakt für Medienvertreter:

Polizei Münster
Angela Lüttmann
Telefon: 0251 - 275 1010
E-Mail: pressestelle.muenster@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/muenster

Original-Content von: Polizei Münster, übermittelt durch news aktuell