Das könnte Sie auch interessieren:

POL-PDMT: Mit einem Hoverboard unterwegs

Fachbach (ots) - Am 21.03.2019, gegen 14.50 Uhr, fiel den Beamten der Polizei Bad Ems eine junge Person auf, ...

FW-BO: Verkehrsunfall an der Castroper Straße

Bochum (ots) - Am Donnerstagabend wurde der Leitstelle der Feuerwehr Bochum um 21.46 Uhr ein Verkehrsunfall an ...

POL-MK: Öffentlichkeitsfahndung nach Alkoholdieben

Lüdenscheid (ots) - Anfang November entwendeten zwei bislang unbekannte Täter mehrere Flaschen hochpreisigen ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Münster

21.03.2019 – 12:16

Polizei Münster

POL-MS: Vorsicht - Falsche Polizisten am Telefon

Münster (ots)

Aktuell rufen dreiste Betrüger, unter dem Vorwand von der Polizei zu sein, wieder vermehrt Münsteraner insbesondere in Wolbeck an.

Die Täter geben sich als Polizeibeamte aus, machen den Angerufenen Angst und setzen sie massiv unter Druck. Sie erfinden eine Geschichte, zum Beispiel, dass in der Nachbarschaft eingebrochen worden sei. Mit dieser Lüge täuschen die Täter vor, dass nun auch das Eigentum des Angerufenen in Gefahr sei. Anschließend erklären sie, dass das Geld oder der Schmuck in Sicherheit gebracht werden müsse und vereinbaren einen Abholzeitpunkt. Nach dem ersten Anruf folgen ununterbrochen weitere.

Die Maschen der Betrüger sind vielfältig. Die Polizei rät, im Zweifel Telefonate sofort zu beenden, Vertrauenspersonen hinzuzuziehen und im Verdachtsfall die "110" zu wählen.

Kontakt für Medienvertreter:

Polizei Münster
Angela Lüttmann
Telefon: 0251 - 275 1010
E-Mail: pressestelle.muenster@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/muenster

Original-Content von: Polizei Münster, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Münster
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung