Das könnte Sie auch interessieren:

POL-ME: Schwere Kollision auf der Asbrucher Straße - Velbert / Wülfrath - 1902128

Mettmann (ots) - Am Montagabend des 18.02.2019, gegen 17.50 Uhr, befuhr ein 31-jähriger Mann aus Wuppertal, ...

POL-SZ: Pressemitteilung der Polizeiinspektion SZ/PE/WF vom 18.02.2019. Nach sexuellen Belästigungen in Salzgitter-Bad sucht die Polizei den Täter.

Salzgitter (ots) - Salzgitter-Bad, Stadtgebiet, 21.03.2018 - 12.01.2019. Die Polizei in Salzgitter-Bad ist ...

POL-DU: Schwerpunktkontrolle Verkehr im Duisburger Norden

Duisburg (ots) - Im Rahmen eines Schwerpunkteinsatzes Verkehr richteten uniformierte und zivile Beamte von ...

16.01.2019 – 13:28

Polizei Münster

POL-MS: Zeuge beobachtet Fahrraddiebe - 15-jähriger Dieb verletzt Polizisten

Münster (ots)

Polizisten nahmen am Mittwochmorgen (16.1., 3:54 Uhr) am Hohen Heckenweg zwei mutmaßliche Fahrraddiebe fest.

Ein aufmerksamer Zeuge beobachtete drei männliche Personen, die sich an abgeschlossenen Fahrrädern zu schaffen machten. Als diese mit den drei Rädern Richtung Hoher Heckenweg verschwanden, wählte der Münsteraner direkt die "110".

Die Polizisten entdeckten zwei der Diebe noch in der Nähe. Als die Täter die Beamten erblickten, schmissen sie die aufgebrochenen Leezen in ein angrenzendes Gebüsch und rannten davon. Die Polizisten griffen den 15-Jährigen an der Jacke und hielten ihn fest. Der Münsteraner versuchte sich loszureißen, riss einen Beamten zu Boden und trat mehrfach nach ihm. Zwei Tritte trafen den Polizisten im Gesicht. Den zweiten, 21-jährigen, Dieb fanden die Beamten in einem Gebüsch liegend, der dritte flüchtete unerkannt. Die Polizisten nahmen die beiden Münsteraner fest und stellten die Räder sicher.

Der Beamte wurde durch die Tritte verletzt und musste seinen Dienst abbrechen. Der 15-Jährige muss sich nun einem Strafverfahren wegen einem tätlichen Angriff auf Vollstreckungsbeamte und wegen Fahrraddiebstahl stellen. Auch den 21-Jährigen erwartet ein Strafverfahren. Die Ermittlungen zu dem dritten Täter dauern an.

Kontakt für Medienvertreter:

Polizei Münster
Pressestelle
Vanessa Arlt
Telefon: 0251/ 275- 1010
E-Mail: pressestelle.muenster@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/muenster

Original-Content von: Polizei Münster, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Münster
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung