PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Ulm mehr verpassen.

08.09.2021 – 15:09

Polizeipräsidium Ulm

POL-UL: (GP) Göppingen - Betrügerin aufgesessen
Den Aberglauben einer Seniorin hat eine Betrügerin in Göppingen schamlos ausgenutzt.

Ulm (ots)

Die 74-Jährige aus dem Landkreis Göppingen war am am Dienstag zur Mittagszeit in einem Geschäft in der Hohenstaufenstraße. Auf dem Parkplatz sprach sie eine etwa 60 Jahre alte Frau an. Sie gab sich zunächst als Heilpraktikerin aus. Mit einem Gespräch in der Heimatsprache der 74-Jährigen erschlich sie deren Vertrauen. Dann machte sie ihr klar, dass auf der 74-Jährigen ein Fluch laste. Den könne die Unbekannte bannen. Eine zweite Frau, offenbar eine Komplizin der Unbekannten, gesellte sich hinzu. Beide überredeten die Seniorin, zuhause Geld und Schmuck zu holen, um damit den Fluch zu besiegen. Die 74-Jährige ließ sich überreden, ging zusammen mit der Komplizin nach Hause und kam anschließend mit Geld und Wertsachen zurück. Diese Dinge packten die Frauen geheimnisvoll in Tücher. Dann vollzogen sie ein angebliches Ritual, um den Fluch zu vertreiben. Anschließend bekam die 74-Jährige das Tuch mit ihren Wertsachen zurück. Zumindest sollte sie dies glauben. Das tat die Seniorin zunächst auch. Erst zuhause kamen ihr Zweifel und sie schaute nach. Jetzt bemerkte sie, dass Geld und Wertsachen verschwunden und nur Altpapier in das Tuch gewickelt war. Die 74-Jährige erstattete Anzeige bei der Polizei, die seither ermittelt. Die Ermittler suchen dazu auch Zeugen, die Hinweise auf die Betrügerinnen geben können. Diese Hinweise erbittet die Polizei unter der Telefon-Nr. 07161/632360.

++++++++ 1717602

Wolfgang Jürgens, Tel. 0731/188-1111

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ulm
Telefon: 0731 188-0
E-Mail: ulm.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ulm, übermittelt durch news aktuell

Weitere Storys aus Ulm
Weitere Storys aus Ulm