PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Ulm mehr verpassen.

15.01.2021 – 10:28

Polizeipräsidium Ulm

POL-UL: (GP) Bad Boll - Unachtsamkeit führt zu Unfall
Am Donnerstag schob in Bad Boll eine 33-Jährige zwei Autos aufeinander.

Ulm (ots)

Ohne Verletzte endete gegen 12 Uhr ein Unfall in der Straße "Sehningen". Dort war ein Mann mit einem Ford in Richtung Bezgenriet unterwegs. Er bremste, weil er auf ein Gelände abbiegen wollte. Hinter ihm fuhr eine 62-Jährige mit einem Renault, die ebenfalls bremste. Die nachfolgende 33-Jährige erkannte das zu spät. Sie fuhr mit einem VW auf den Renault auf und schob diesen auf den Ford. Der Sachschaden beträgt etwa 6.000 Euro.

Hinweis der Polizei: Auffahrunfälle passieren tagtäglich auf deutschen Straßen. Ursachen sind meist ein zu geringer Sicherheitsabstand und Unaufmerksamkeit. Fehler, die sich vermeiden lassen. Die Polizei rät daher: Halten Sie immer genug Abstand zum Vordermann. Sie werden deshalb nicht später an Ihrem Ziel ankommen. Versuchen Sie, jede Ablenkung im Straßenverkehr zu vermeiden, denn jede Unaufmerksamkeit kann schwere Folgen haben. Weitere Hinweise erhalten sie unter www.gib-acht-im-verkehr.de.

+++0076966

  Holger Fink, Tel. 0731/188-1111, E-Mail: ulm.pp.sts.oe@polizei.bwl.de

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ulm
E-Mail: ulm.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ulm, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ulm
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ulm