PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Ulm mehr verpassen.

25.11.2020 – 11:03

Polizeipräsidium Ulm

POL-UL: (GP) Deggingen - Nicht aufgepasst
Hoher Sachschaden entstand am Dienstag bei einem Unfall in Deggingen.

Ulm (ots)

Gegen 17.30 Uhr fuhr der 48-Jährige mit seinem Renault in der Königstraße. Aufgrund des Verkehrs musste er halten. Ein 26-Jähriger kam von hinten mit seinem VW und übersah das stehende Fahrzeug. Da er bereits zu dicht aufgefahren war, konnte er sein Auto nicht mehr anhalten und fuhr dem Renault in das Heck. Bei dem Unfall gab es keine Verletzten. Ein Sachschaden von etwa 10.000 Euro blieb zurück. Ein Abschlepper kümmerte sich um den nicht mehr fahrbereiten VW.

Hinweis der Polizei: Auffahrunfälle passieren tagtäglich auf deutschen Straßen. Ursachen sind meist ein zu geringer Sicherheitsabstand und Unaufmerksamkeit. Fehler, die sich vermeiden lassen. Die Polizei rät daher: Halten Sie immer genug Abstand zum Vordermann. Sie werden deshalb nicht später an Ihrem Ziel ankommen. Versuchen Sie, jede Ablenkung im Straßenverkehr zu vermeiden, denn jede Unaufmerksamkeit kann schwere Folgen haben. Weitere Hinweise erhalten sie unter www.gib-acht-im-verkehr.de.

+++++++ 2151512

Joachim Schulz, Tel. 0731/188-1111

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ulm
Telefon: 0731 188-0
E-Mail: ulm.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Kontaktdaten anzeigen/ausblenden

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ulm
Telefon: 0731 188-0
E-Mail: ulm.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ulm, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ulm
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ulm