Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Ulm mehr verpassen.

11.02.2020 – 12:48

Polizeipräsidium Ulm

POL-UL: (GP) Bad Boll - Achtung Glätte
Auf winterlicher Fahrbahn geriet am Dienstag ein 27-Jähriger bei Bad Boll in den Gegenverkehr.

Ulm (ots)

Kurz nach 8 Uhr fuhr ein 27-Jähriger mit seinem Fiat von Bad Boll in Richtung Bezgenriet. Er fuhr zu schnell. Auf winterlicher Fahrbahn verlor der Mann die Kontrolle über sein Fahrzeug und geriet ins Schleudern. Er kam auf die Gegenfahrbahn und stieß mit einem entgegenkommenden VW zusammen. Durch den Zusammenstoß kam der VW nach rechts von der Fahrbahn ab und blieb im Graben stecken. Bei dem Unfall erlitt die 53-jährige VW-Fahrerin leichte Verletzungen. Sie begab sich selbst in ärztliche Behandlung. Die beiden Autos waren nicht mehr fahrbereit. Abschlepper kümmerten sich um die Autos. Den Schaden schätzt die Polizei auf etwa 5.000 Euro.

Bei Schnee und Eis gilt vor allem. Runter vom Gas! Nur wer langsam fährt, kann noch rechtzeitig reagieren. Wer beschleunigt, sollte dies moderat und auf gerader Strecke tun. Vermeiden Sie unnötige Fahrstreifenwechsel und nutzen sie die "Motorbremse". Vermeiden Sie auch ruckartige Lenk- und abrupte Bremsmanöver. Besondere Aufmerksamkeit ist auf Brücken, in Senken und schattigen Bereichen, wie beispielsweise Waldgebieten geboten. Dort können sich Eis und Raureif länger halten oder früher entstehen. Deshalb gib acht im Verkehr!

+++++++ 0258221

Joachim Schulz, Tel. 0731/188-1111

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ulm
Telefon: 0731 188-0
E-Mail: ulm.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ulm, übermittelt durch news aktuell