Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Ulm

07.05.2019 – 13:51

Polizeipräsidium Ulm

POL-UL: (BC) Laupheim - Mulde nicht eingefahren
Hohen Sachschaden hinterließ am Montag ein Kipper in Laupheim.

Ulm (ots)

Gegen 15 Uhr fuhr der Laster in der Neuen Welt Richtung Vorholzstraße. Wie die Polizei mitteilt sei die Mulde etwa zur Hälfte ausgefahren gewesen, als der Fahrer unter der B 30 durchfuhr. Hierdurch entstanden an einem Geländer und an einem Fangnetz rund 10.000 Euro Sachschaden. Auch der Schaden am Lkw dürfte 10.000 Euro betragen. Der 54-Jährige hatte den Unfall zwar seinem Chef gemeldet. Die Polizei erfuhr allerdings erst später davon. Deswegen erwartet den Mann eine Strafanzeige. Seinen Führerschein musste er gleich abgeben.

Die Polizei mahnt: Unfallflucht ist kein Kavaliersdelikt, sondern eine Straftat. Wer einen Unfall verursacht, hat sich darum zu kümmern oder die Polizei zu verständigen. Sonst droht Geldstrafe oder Haftstrafe und der Führerscheinentzug. Wenn die Polizei zum Unfall kommt, ist meist nur ein geringes Bußgeld fällig.

++++0847826

Holger Fink, Tel. 0731/188-1111, E-Mail: ulm.pp.stab.oe@polizei.bwl.de

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ulm
E-Mail: Holger.Fink@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ulm, übermittelt durch news aktuell