Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Ulm

01.08.2018 – 11:35

Polizeipräsidium Ulm

POL-UL: (BC) Bad Schussenried - Polizei sucht Unfallverursacherin
Die Fahrerin eines blauen Autos suchen Ermittler nach einem Unfall von Montag bei Bad Schussenried.

Ulm (ots)

Kurz nach 12 Uhr war ein Renault von Steinhausen in Richtung Bad Schussenried unterwegs. Die Fahrerin hatte die Umgehungsstraße Kleinwinnaden genutzt. An der Einmündung wollte sie nach rechts in Richtung Ortsmitte Bad Schussenried abbiegen. Deshalb hatte die 55-Jährige gestoppt. Die Bremslichter sah eine andere Autofahrerin zu spät: Sie fuhr auf den Renault auf. Die Frauen stiegen aus, betrachteten sich die Schäden und tauschten die Personalien. Anschließend fuhren sie weiter. Zuhause musste die leicht verletzte 55-Jährige feststellen, dass die Unfallgegnerin einen falschen Namen und eine falsche Erreichbarkeit angegeben hatte. Sie konnte die Frau nämlich nicht erreichen. Nun hat die Polizei in Bad Schussenried (07371/9380) die Ermittlungen aufgenommen und sucht die Unfallverursacherin. Dabei soll es sich um eine schlanke, ca. 165-170 cm große Frau handeln. Sie wird auf etwa 45 Jahre geschätzt. Sie war mit einem blauen Pkw unterwegs. Der müsste vorne rechts beschädigt sein. Den Sachschaden an dem Renault schätzt die Polizei auf ungefähr 2.000 Euro.

Hinsehen statt wegschauen lautet das Motto der bundesweiten Initiative "Aktion-tu-was" der Polizei, die zu mehr Zivilcourage aufruft. Viele Straftaten können nur mit Hilfe der Bevölkerung aufgeklärt werden. Informationen zur Aktion der Polizei finden Sie im Internet unter www.aktion-tu-was.de oder in Broschüren auf jeder Polizeidienststelle.

++++1451003

Claudia Kappeler, Tel. 0731/188-1111, E-Mail: ulm.pp.stab.oe@polizei.bwl.de

Auch auf Facebook (https://www.facebook.com/PolizeipraesidiumUlm/) und Twitter (https://twitter.com/PolizeiUL).

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ulm
Telefon: 0731 188-0
E-Mail: ulm.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ulm, übermittelt durch news aktuell