Polizeipräsidium Ulm

POL-UL: (BC) Biberach - Festnahme nach Schuss auf 15-Jährige
Nach dem versuchten Tötungsdelikt am Dienstag in Biberach vermelden die Behörden einen Ermittlungserfolg.

Ulm (ots) - Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Ravensburg und des Polizeipräsidiums Ulm

Die Polizei hat am Donnerstagabend einen Mann festgenommen. Gegen den 27-Jährigen richtet sich der dringende Tatverdacht, dass er am Dienstagabend in Biberach mit einer Schusswaffe auf die 15-Jährige geschossen hat.

Wie die Polizei in einer Pressemitteilung am Mittwoch bekanntgab, ging das Mädchen zusammen mit Freundinnen auf einer Wiese am Stadtrand spazieren. Dort wurde es unvermittelt von einem Projektil am Bein getroffen und verletzt.

Intensive Ermittlungen ergaben Verdachtsmomente gegen einen Anwohner, die sich zunehmend erhärteten und in die Festnahme mündeten. Bei der richterlich angeordneten Durchsuchung der im unmittelbaren Tatortbereich befindlichen Wohnung des Mannes fanden die Beamten eine leere Patronenhülse. Diese gehört zweifelsfrei zu der Geschossart, zu der auch das auf die Jugendliche abgefeuerte Projektil gehört. Von der Tatwaffe fehlt bislang jede Spur. Hierbei dürfte es sich um ein sogenanntes 9mm Flobert-Gewehr handeln.

Die Polizei untersucht mit Nachdruck die weiteren Umstände der Tat. Der Tatverdächtige schweigt sich aus. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Ravensburg erließ das Amtsgericht Biberach am Freitagnachmittag Haftbefehl gegen den 27-Jährigen. Er befindet sich inzwischen in Untersuchungshaft.

++++1244511

Uwe Krause, Pressestelle, Telefon: 0731 188 1111, E-Mail: ulm.pp.stab.oe@polizei.bwl.de

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ulm
Telefon: 0731 188-0
E-Mail: ulm.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ulm, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ulm

Das könnte Sie auch interessieren: