Das könnte Sie auch interessieren:

POL-PDLD: Landauer Polizei - Eisige Kontrolle in den Morgenstunden

Landau (ots) - In den Morgenstunden des Dienstag wurden gezielt Verkehrskontrollen mit Schwerpunkt ...

POL-PB: Schneematsch - Junge Fahrerin überschlägt sich

Lichtenau (ots) - (mb) Bei einem Glätteunfall auf der K26 hat eine Autofahrerin am Dienstagmorgen schwere ...

POL-ME: Einbrecher auf frischer Tat ertappt - Erkrath - 1902077

Mettmann (ots) - Am späten Dienstagabend des 12.02.2019 gegen 22.25 Uhr erhielt die Kreispolizei Mettmann ...

15.05.2018 – 17:28

Polizeipräsidium Ulm

POL-UL: (GP) Süßen - Im Rausch überschlagen
Bei einem Unfall am Dienstag in Süßen wurde ein Frau leicht verletzt.

Ulm (ots)

Die 54-Jährige fuhr kurz nach 15 Uhr auf der Kuntzestraße Richtung Donzdorf. Die Frau kam auf der Fahrbahn zu weit nach rechts und fuhr gegen zwei geparkte Autos. Durch die Wucht überschlug sich der Suzuki und blieb auf dem Dach liegen. Dabei wurde die Frau leicht verletzt. Der Rettungsdienst brachte sie in ein Krankenhaus. Der Schaden an dem Suzuki und den beiden geparkten Opel wird auf etwa 13.000 Euro geschätzt. Der Suzuki wurde abgeschleppt. Die Polizisten befragten die Frau zum Unfallhergang. Dabei rochen sie Alkohol. Ein Test bestätigte den Verdacht. Die 54-Jährige war erheblich alkoholisiert. Im Krankenhaus wurde der Frau Blut abgenommen. Das wird jetzt in einem Labor ausgewertet um herauszufinden, wie viel Promille die Autofahrerin tatsächlich intus hatte. Die Frau sieht jetzt einer Strafanzeige entgegen.

Die Polizei warnt: Wer mit Alkohol fährt, bringt sich und andere in Gefahr und riskiert seinen Führerschein. Denn Alkohol schränkt die Wahrnehmung ein, führt zu einer falschen Einschätzung von Geschwindigkeiten und Entfernungen, verengt das Blickfeld, beeinträchtigt Reaktion und Koordination und er enthemmt. Diese Mischung ist gefährlich. Deshalb empfiehlt die Polizei, Alkoholgenuss und Fahren konsequent zu trennen. Damit alle sicher ankommen.

++++++++++

Judith Wolf, Tel. 0731/188-1111, E-Mail: ulm.pp.stab.oe@polizei.bwl.de

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ulm
Telefon: 0731 188-0
E-Mail: ulm.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ulm, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Ulm
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung