Das könnte Sie auch interessieren:

POL-ME: Geldautomatensprengung in Ratingen: Polizei sucht Zeugen - Ratingen - 1901082

Mettmann (ots) - Am noch nächtlichen Freitagmorgen (18. Januar 2019) haben bislang unbekannte Täter einen ...

POL-HRO: Polizei fahndet mit Video nach brutalem Schläger

Rostock (ots) - LINK zum Video https://tinyurl.com/yc83yvnj Auch wenn die Tat bereits zwei Jahre ...

POL-CE: Celle - Zwei parkende PKW brennen lichterloh

Celle (ots) - Am Donnerstagabend (17.01.) gegen 21.50 Uhr rückten Polizei und Feuerwehr zu zwei brennenden PKW ...

25.04.2018 – 09:59

Polizei Rheinisch-Bergischer Kreis

POL-RBK: Rheinisch-Bergischer Kreis - 2300 Studienplätze bei der Polizei NRW für das Jahr 2019

  • Bild-Infos
  • Download

Rheinisch-Bergischer Kreis (ots)

Infoveranstaltung im Polizeidienstgebäude

In circa 4 Wochen beginnt die Bewerbungsannahme für den Studienbeginn 01.09.2019. Wer sich bewerben möchte, sollte das rechtzeitig tun, um nicht in den Bewerberstau zum Ende der Bewerbungsphase zu geraten. Auch im letzten Jahr wurde wieder ungefähr die Hälfte der 11200 Bewerbungen erst in den letzten drei Septemberwochen eingereicht. Wer seine Bewerbung frühzeitig auf den Weg bringt, kann bei optimalem Verlauf schon Ende September seine Zusage für das nächste Jahr in den Händen halten.

Deshalb bietet die Personalwerbung der Kreispolizeibehörde Rheinisch-Bergischer Kreis am 02.05.2018 im Polizeidienstgebäude an der Hauptstraße in Bergisch Gladbach, eine Informationsveranstaltung zu diesem Thema an.

Für Interessierte aus dem Nordkreis gibt es in diesem Jahr ein weiteres Angebot. Um die Anreise möglichst kurz zu halten, werden 3 zusätzliche Veranstaltungen im Gebäude der Burscheider Polizeiwache, Großbrucher Straße 7 angeboten. Der erste Termin - insbesondere für Schülerinnen und Schüler aus Leichlingen, Wermelskirchen und Burscheid - findet am 14.05.2018 statt.

Wer sich für einen der 2300 Studienplätze für den Bachelorstudiengang zur Polizeikommissarin oder zum Polizeikommissar bei der Polizei NRW interessiert, kann sich an diesen Nachmittagen in der Zeit von 16.00-18.00 Uhr beim Einstellungsberater der Rheinisch-Bergischen Kreispolizeibehörde, Peter Tilmans, informieren. Er erläutert die Einstellungsvoraussetzungen, stellt den Studiengang vor und erklärt die späteren Verwendungsmöglichkeiten bei der Polizei NRW. In diesem Rahmen können natürlich auch alle persönlichen Fragen besprochen und erforderliche Beglaubigungen für die Bewerbungsunterlagen vorgenommen werden.

Informationen auch unter www.genau-meinfall.de oder unter peter.tilmans@polizei.nrw.de

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Rheinisch-Bergischer Kreis
Pressestelle
Telefon: 02202 205 120
E-Mail: pressestelle.rheinisch-bergischer-kreis@polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Rheinisch-Bergischer Kreis, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Rheinisch-Bergischer Kreis
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizei Rheinisch-Bergischer Kreis