Das könnte Sie auch interessieren:

POL-DN: 62-Jähriger aus Inden/Lamersdorf vermisst - Hinweise erbeten!

Inden (ots) - Seit Montag wird aus einem Seniorenheim in Inden/Lamersdorf ein 62 Jahre alter Mann vermisst. ...

FW-BO: Sturmtief Eberhard - 1. Update zum Einsatz der Feuerwehr Bochum

Bochum (ots) - Stand 17.45 Uhr musste die Feuerwehr Bochum zu 115 Sturmeinsätzen ausrücken. Nach wie vor ...

POL-WHV: Verkehrsunfall in Schortens - beide beteiligten Fahrzeugführer wurden verletzt

Wilhelmshaven (ots) - schortens. Am Dienstagvormittag, 05.03.2019, kam es auf dem Oldenburger Damm zu einem ...

08.07.2017 – 08:51

Polizeiinspektion Northeim

POL-NOM: Verkehrsunfall auf der B 446 mit hohem Sachschaden

Northeim (ots)

Nörten-Hardenberg, Bundesstraße 446, Ortsdurchfahrt Lütgenrode, Höhe Tankstelle; Freitag, 07.07.2017, 12.10 Uhr

NÖRTEN-HARDENBERG (hei) - Am Freitag 07.07.2017, gegen 12.10 Uhr befuhr ein 28-jähriger Fahrzeugführer aus Großenhain mit seinem Pkw Ford Kuga mit Pferdeanhänger die Bundesstraße 446 von Nörten-Hardenberg in Richtung Hardegsen. In Lütgenrode beabsichtigte er von der Ortsdurchfahrtsstraße nach links auf das dortige Tankstellengelände abzubiegen.

Hierbei übersah er den entgegenkommenden Pkw VW Tiguan eines 57-jährigen Fahrzeugführers aus einem Nörten-Hardenberger Ortsteil, der die Bundesstraße 446 von Hardegsen in Richtung Nörten befuhr.

Auf Höhe der Einfahrt zum Tankstellengelände kam es zum Zusammenstoß, wodurch beide Fahrzeuge erheblich beschädigt wurden.

Auf der Rücksitzbank des Ford Kuga befanden sich zum Unfallzeitpunkt die Ehefrau des Fahrzeugführers und das gemeinsame Kleinkind.

Vor Ort wurden zunächst keinerlei Verletzungen bei den beteiligten Personen festgestellt. Das Kleinkind wurde dennoch vorsorglich zur weiteren medizinischen Untersuchung mit einem Rtw in die Uniklinik Göttingen verbracht.

Beide Pkw waren nicht mehr fahrbeit und mussten abgeschleppt werden. Durch den Unfall entstand ein Sachschaden von insgesamt ca. 18.000 Euro.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Northeim/Osterode
Pressestelle

Telefon: 05551/7005 200
Fax: 05551/7005 250
E-Mail: pressestelle@pi-nom.polizei.niedersachsen.de
http://www.pd-goe.polizei-nds.de/dienststellen/pi_northeim_osterode/

Original-Content von: Polizeiinspektion Northeim, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Northeim
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Northeim