Das könnte Sie auch interessieren:

POL-SO: Kreis Soest - Wer kennt diesen Mann?

Kreis Soest (ots) - Am 01.03.2019, gegen 21 Uhr, näherte sich der unbekannte Täter der Star-Tankstelle in ...

FW-GL: Vier Feuerwehreinsätze innerhalb von zwei Stunden

Bergisch Gladbach (ots) - Ein unruhiger Nachmittag liegt hinter den haupt- und ehrenamtlichen Einsatzkräften ...

FW Dinslaken: Einsatzreicher Tag für die Feuerwehr Dinslaken

Dinslaken (ots) - Am heutigen Samstag ist die Feuerwehr Dinslaken zu mehreren Einsätzen ausgerückt. Gegen ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Stuttgart

26.04.2019 – 10:35

Polizeipräsidium Stuttgart

POL-S: Offenbar psychisch auffällige Person demoliert Fahrzeuge - Zeugen und weitere Geschädigte gesucht

Stuttgart-Nord (ots)

Ein 29 Jahre alter offenbar psychisch auffälliger Mann hat in der Nacht zum Freitag (26.04.2019) in der Nordbahnhofstraße mehrere Fahrzeuge beschädigt. Der mutmaßlich geistig verwirrte Mann schlug gegen 01.40 Uhr aus noch unbekannten Gründen mithilfe eines Fahrradbügelschlosses auf Scheiben und Karosserie von mindestens neun Autos ein. Zeuge hielten den Mann fest und alarmierten die Polizei. Die Beamten nahmen den Mann mit, der sich durch permanentes Spucken dagegen wehrte. Sie brachten ihn in eine psychiatrische Einrichtung. Es entstand ein Sachschaden von geschätzten 13.000 Euro. Hinweise von Zeugen und weiteren Geschädigten nimmt das Polizeirevier 2 Wolframstraße unter der Rufnummer +4971189903200 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Stuttgart
Pressestelle
Telefon: 0711 8990-1111
E-Mail: stuttgart.pressestelle@polizei.bwl.de
Bürozeiten: Montag bis Freitag 06.30 Uhr bis 18.00 Uhr

Außerhalb der Bürozeiten:
Telefon: 0711 8990-3333
E-Mail: stuttgart.pp@polizei.bwl.de

http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Stuttgart, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Stuttgart
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Stuttgart