Polizeipräsidium Stuttgart

POL-S: Ein Verletzter nach Küchenbrand

Stuttgart-Süd (ots) - Eine mutmaßliche Rauchgasvergiftung hat sich ein 17-Jähriger bei einem Brand am Dienstag (27.11.2018) in der Eierstraße zugezogen. Der junge Mann wollte gegen 15.00 Uhr in seiner Wohnung offenbar Essen zubereiten, als sich plötzlich eine Stichflamme auf dem Herd entzündete. Noch ehe ein Löschversuch unternommen werden konnte, stand die gesamte Küchenzeile in Flammen. Der nun alarmierten Feuerwehr gelang es schnell, den Brand in den Griff zu bekommen. Vorsichtshalber durchsuchten die Feuerwehrleute während der Löscharbeiten das Gebäude. Sie fanden keine gefährdeten Bewohner, brachten jedoch einen kleinen Hund, der alleine in einer angrenzenden Wohnung war, in Sicherheit. Die Rettungskräfte brachten den 17-Jährigen vorsorglich in ein Krankenhaus.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Stuttgart
Pressestelle
Telefon: 0711 8990-1111
E-Mail: stuttgart.pressestelle@polizei.bwl.de
Bürozeiten: Montag bis Freitag 06.30 Uhr bis 18.00 Uhr

Außerhalb der Bürozeiten:
Telefon: 0711 8990-3333
E-Mail: stuttgart.pp@polizei.bwl.de

http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Stuttgart, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Stuttgart

Das könnte Sie auch interessieren: