Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Reutlingen mehr verpassen.

06.07.2020 – 16:36

Polizeipräsidium Reutlingen

POL-RT: Einbrüche; Verkehrsunfälle

Reutlingen (ots)

Imbisswagen aufgebrochen

Einen Imbisswagen in der Ferdinand-Lassalle-Straße haben Unbekannte in der Zeit von Samstag, 18.30 Uhr, bis Montag, 9.30 Uhr, aufgebrochen. Über den Frontverschlag verschafften sich die Einbrecher gewaltsam Zutritt zum Wagen. Aus dem Inneren entwendeten sie anschließend einige Getränkedosen sowie einen geringen Bargeldbetrag. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf etwa 100 Euro. Der Polizeiposten Reutlingen-West hat die Ermittlungen aufgenommen. (rn)

Metzingen-Neuhausen (RT): Vorfahrt nicht beachtet

Zwei leicht verletzte Personen und ein Sachschaden von rund 9.000 Euro sind die Folgen eines Verkehrsunfalles, der sich am Sonntagmittag an der neugestalteten, sogenannten Schlössleskurve ereignet hat. Kurz nach zwölf Uhr befuhr der 75-jährige Fahrer eines Ford die L380a / Uracher Straße aus Neuhausen kommend und wollte an der Schlössleskurve nach links in Richtung Dettingen abbiegen. Hierbei missachtete er die Vorfahrt einer 43-Jährigen, die mit ihrem Opel die K6712 aus Dettingen kommend in Richtung B28 weiterfahren wollte. Im Einmündungsbereich kam es zur Kollision der Fahrzeuge. Die Feuerwehr kam zur Unfallstelle, um den 75-Jährigen aus seinem Fahrzeug zu befreien, da dessen Fahrertür durch den Aufprall klemmte. Beide Unfallbeteiligten wurden vom Rettungsdienst zur Untersuchung und weiteren Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. An dem Ford entstand wirtschaftlicher Totalschaden von rund 6.000 Euro. Der Sachschaden am Opel dürfte etwa 3.000 Euro betragen. Die Fahrzeuge wurden von einem Abschleppunternehmen von der Unfallstelle abtransportiert. (sm)

Kirchheim/Teck (ES): Mehrere Leichtverletzte bei Vorfahrtsmissachtung

Eine Vorfahrtsmissachtung hat am Montagmorgen zu einem Verkehrsunfall mit drei Leichtverletzten, einem beträchtlichen Blechschaden in Höhe von schätzungsweise 35.000 Euro und zwei abgeschleppten Fahrzeugen geführt. Kurz vor acht Uhr war ein 20-Jähriger mit einem Ford Fiesta auf der K 1204 von Lindorf herkommend unterwegs und wollte nach links auf die B 297 in Richtung Autobahn abbiegen. Dabei missachtete er die Vorfahrt eines VW Pritschenwagens, dessen 22 Jahre alter Fahrer nach Reudern unterwegs war. Beim folgenden Zusammenstoß im Einmündungsbereich wurde der Ford um die eigene Achse gedreht und kam am rechten Fahrbahnrand zum Stehen. Der Klein-Lkw kam nach links von der Straße ab und prallte in die angrenzende Böschung. An beiden Fahrzeugen lösten durch die heftige Kollision die Airbag-Systeme aus. Neben den beiden Fahrern zog sich auch der 37-jährige Beifahrer im VW leichte Verletzungen zu. Alle Personen wurden vom Rettungsdienst in umliegende Kliniken gebracht. (mr)

Esslingen-Baltmannsweiler (ES): Vorfahrt im Kreisverkehr missachtet

Weil sie die Vorfahrt eines Radlers missachtet hat, hat eine 69-Jährige am Montagmorgen im Kreisverkehr L 1150 / Wilhelmstraße einen Verkehrsunfall verursacht. Die Frau war gegen 10.15 Uhr mit ihrem Mini Cooper auf der Wilhelmstraße von Hohengehren kommend unterwegs und wollte am Ortsende in den Kreisverkehr einfahren. Dabei übersah sie einen 33 Jahre alten Rennradfahrer, der sich aus Baltmannsweiler herkommend bereits im Kreisverkehr befand. Mit ihrer Fahrzeugfront touchierte sie das Hinterrad des Rennrades, sodass der 33-Jährige von seinem Rad abgeworfen wurde und auf der Fahrbahn zum Liegen kam. Ein Rettungswagen brachte ihn nachfolgend zur Untersuchung und Behandlung ins Krankenhaus. Die Höhe des Sachschadens ist noch nicht bekannt. (cw)

Tübingen (TÜ): In Copyshop eingebrochen

In einen Copyshop in der Tübinger Südstadt ist ein Unbekannter am vergangenen Wochenende eingebrochen. Zwischen Freitag, 18.30 Uhr, und Montag, 9.50 Uhr, hebelte der Einbrecher eine Tür auf und gelangte so in die Verkaufsräume. Diese durchstöberte er nach Stehlenswertem. Da dort aber nichts von Wert aufbewahrt wird, griff er sich die Trinkgeldkasse mit einem geringfügigen Münzgeldbetrag und macht sich anschließend unerkannt aus dem Staub. Das Polizeirevier Tübingen hat die Ermittlungen aufgenommen. (cw)

Rückfragen bitte an:

Christian Wörner (cw), 07121/942-1102

Simone Mayer (sm), 07121/942-1108

Martin Raff (mr), 07121/942-1105

Ramona Noller (rn), 07121/942-1103








Polizeipräsidium Reutlingen
Telefon: 07121 942-0
E-Mail: reutlingen.pp.pressestelle@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Reutlingen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Reutlingen
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Reutlingen