Alle Meldungen
AbonnierenFolgen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Reutlingen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Reutlingen mehr verpassen.

09.02.2020 – 10:28

Polizeipräsidium Reutlingen

POL-RT: Versuchtes Tötungsdelikt in Nürtingen

Reutlingen (ots)

Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Stuttgart und des Polizeipräsidiums Reutlingen

Nürtingen (ES): Ermittlungen nach Schlägerei (Zeugenaufruf)

Die Staatsanwaltschaft Stuttgart und die Kriminalpolizeidirektion Esslingen ermitteln wegen des Verdachtes eines versuchten Tötungsdeliktes, das sich am Samstagabend bei einer Schlägerei in Nürtingen ereignet hat. Kurz nach 22.00 Uhr gerieten mehrere Personen in der Frickenhäuser Straße in der Nähe der Mörikeschule, aufgrund bislang ungeklärter Ursache in einen heftigen Streit, der sich zur Schlägerei ausweitete und in dessen Verlauf mutmaßlich ein Messer zum Einsatz kam. Die Beteiligten flüchteten teilweise unerkannt in unterschiedliche Richtungen. Beim Eintreffen der verständigten Polizei konnten noch zwei verletzte Personen angetroffen werden. Ein 19-Jähriger musste nach notärztlicher Erstversorgung mit schweren Stich- und Schnittverletzungen in eine Klinik verbracht und notoperiert werden. Er befindet sich zwischenzeitlich außer Lebensgefahr. Ein 22-Jähriger musste leicht verletzt ambulant in einem Krankenhaus behandelt werden. Nach den weiteren Beteiligten wurden umfangreiche Fahndungsmaßnahmen, bei der auch Polizeihundeführer eingesetzt wurden, eingeleitet. Hiernach wurde eine Wohnung im Stadtgebiet Nürtingen durchsucht, wofür Spezialkräfte des Polizeipräsidiums Einsatz eingesetzt wurden. Im Zuge der ersten Fahndungsmaßnahmen wurde ein 20-Jähriger, der möglicherweise im Zusammenhang mit der Auseinandersetzung steht, vorläufig festgenommen. Zeugen, die Angaben zum Sachverhalt und den flüchtigen Personen, die alle dunkel gekleidet waren und großteils dunkle Mützen trugen, machen können, werden gebeten sich unter Tel. 07022 / 9224-0 mit der Polizei in Nürtingen in Verbindung zu setzen.

Die Ermittlungen laufen derzeit auf Hochtouren und dauern an.

Rückfragen bitte an:

Timo Kirschmann, PvD - Tel. 07121 / 942 - 2224
Pressestelle: Michael Schaal 07121 / 942 - 1104

Polizeipräsidium Reutlingen
Telefon: 07121 942-0
E-Mail: reutlingen.pp.pressestelle@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Reutlingen, übermittelt durch news aktuell

 
Weitere Meldungen aus Reutlingen
Weitere Meldungen aus Reutlingen
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Reutlingen
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Reutlingen