PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Reutlingen mehr verpassen.

13.11.2019 – 16:57

Polizeipräsidium Reutlingen

POL-RT: Weitere Verkehrsunfälle; Diebstahl von hochwertigen Arbeitsmaschinen; Beschädigte Gasleitung

Reutlingen (ots)

Zwiefalten (RT): Frontalkollision mit Gegenverkehr

Zwei Personen sind am Mittwochvormittag bei einem Verkehrsunfall auf der B 312 bei Zwiefalten schwer verletzt worden. Eine 18-Jährige befuhr gegen 10.50 Uhr mit ihrem Opel Corsa die Bundesstraße in Richtung Riedlingen. Kurz vor der Kreisgrenze geriet sie im Verlauf einer lang gezogenen Linkskurve auf die Gegenfahrspur, worauf ihr Wagen frontal mit dem entgegenkommenden VW Golf eines 77 Jahre alten Mannes kollidierte. Der Corsa drehte sich daraufhin nahezu vollständig um die eigene Achse und kam am rechten Fahrbahnrand zum Stillstand. Der Golf drehte sich ebenfalls und blieb im Grünstreifen stehen. Sowohl die Unfallverursacherin als auch der Senior mussten vom Rettungsdienst zur stationären Behandlung ins Krankenhaus gebracht werden. An beiden Pkw dürfte wirtschaftlicher Totalschaden entstanden sein. Sie mussten abgeschleppt werden. Ein hinter dem Golf fahrender Ford Transit eines 21-Jährigen wurde durch herumfliegende Trümmerteile ebenfalls beschädigt. Den Gesamtschaden beziffert die Polizei mit rund 7.500 Euro. Neben Rettungsdienst und Polizei war auch die Feuerwehr mit sechs Fahrzeugen und 26 Einsatzkräften an die Unfallstelle ausgerückt. Für die Dauer der Unfallaufnahme und der Bergung der beschädigten Fahrzeuge war die B 312 bis zirka 12.25 Uhr voll gesperrt. (mr)

Ostfildern (ES): Hochwertige Arbeitsmaschinen entwendet (Zeugenaufruf)

Hochwertige Arbeitsmaschinen in Wert von etwa 12.000 Euro sind in der Nacht zum Mittwoch aus drei Fahrzeugen eines Bauunternehmens gestohlen worden. In der Zeit zwischen 19 Uhr bis 5.30 Uhr öffneten bislang unbekannte Täter an den Firmenfahrzeugen in der Rudolf-Diesel-Straße in Nellingen gewaltsam ein Seitenfenster und nahmen 15 HILTI-Maschinen mit. Der Polizeiposten Ostfildern hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet unter Telefon 0711/341698300 um sachdienliche Hinweise. (ms)

Ostfildern (ES): Fußgänger schwer verletzt

Schwere Verletzungen hat sich ein Fußgänger bei einem Verkehrsunfall am Mittwochvormittag in Ruit zugezogen. Ein 69-Jähriger befuhr mit seinem Mini Cooper gegen 9.20 Uhr die Senefelder Straße in Richtung Stuttgarter Straße. Beim Linksabbiegen auf ein Hofgrundstück übersah er einen 53 Jahre alten Fußgänger, der auf dem Gehweg in dieselbe Richtung ging. Der Pkw-Lenker gab an, dass er durch die Sonne geblendet worden war. Der Verletzte wurde durch den Rettungsdienst in eine Klinik gebracht und dort stationär aufgenommen. An dem Kleinwagen entstand geringer Sachschaden. (ms)

Nürtingen (ES): Heftig aufgefahren

Zwei Verletzte und ein Sachschaden von etwa 9.000 Euro sind die Folgen eines Verkehrsunfalls, der sich am Mittwochmittag an der Kreuzung Oberboihinger Straße / Rümelinstraße / Hochwiesenstraße ereignet hat. Eine 57-Jährige war gegen 12.20 Uhr mit ihrer Mercedes B-Klasse auf der Oberboihinger Straße aus Richtung Stadtmitte herkommend unterwegs. Zu spät erkannte sie, dass eine vorausfahrende 69-Jährige mit ihrem Toyota abbremsen musste, um nach rechts in Richtung Rümelinstraße einzubiegen. Mit großer Wucht krachte sie ins Heck des Toyota, der nach vorne geschoben wurde und gegen einen Ampelmast krachte. Während die Unfallverursacherin unverletzt blieb, wurde die Toyota-Fahrerin leicht verletzt. Eine im Mercedes mitfahrende 87-jährige Frau erlitt nach derzeitigen Erkenntnissen schwere Verletzungen. Beide wurden vom Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht. Die beiden Autos waren nach dem Unfall so schwer beschädigt, dass sie abgeschleppt werden mussten. (cw)

Ostfildern (ES): Gasausströmung nach Baggerarbeiten

Zu einem größeren Feuerwehr- und Polizeieinsatz ist es am Mittwochvormittag nach der Beschädigung einer Gasleitung durch einen Bagger in Ostfildern gekommen. Im Rahmen von Bauarbeiten hatte ein Baggerfahrer, gegen elf Uhr, eine Gasleitung im Nelkenweg beschädigt, woraufhin dieser dann die Feuerwehr verständigte. Vor Ort konnte die Einsatzkräfte der Feuerwehr leichten Gasgeruch wahrnehmen. Die Bewohner der betroffenen Häuser sowie eines Kindergartens wurde aus Sicherheitsgründen kurzzeitig evakuiert. Insgesamt mussten zirka 30 Personen vorsorglich ihre Häuser und Wohnungen kurzzeitig verlassen. Für die Evakuierten bestand zu keiner Zeit eine Gefahr. Mitarbeiter des örtlichen Energieversorgers waren rasch vor Ort und konnten den Schaden schnell beheben, so das bereits kurz nach Beginn der Evakuierungsmaßnahmen Entwarnung gegeben werden konnte. Das Polizeirevier Filderstadt hat die Ermittlungen aufgenommen. (mf)

Rückfragen bitte an:

Christian Wörner (cw), Telefon 07121/942-1102

Michael Schaal (ms), Telefon 07121/942-1104

Martin Raff (mr), Telefon 07121/942-1105

Michael Friesch (mf), Telefon 07121/942-1108

Polizeipräsidium Reutlingen
Telefon: 07121 942-0
E-Mail: reutlingen.pp.pressestelle@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Reutlingen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Storys aus Reutlingen
Weitere Storys aus Reutlingen
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Reutlingen
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Reutlingen