Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Reutlingen

07.05.2019 – 16:33

Polizeipräsidium Reutlingen

POL-RT: Rauch in Schulgebäude, Bei Rot in die Kreuzung; Streitigkeiten; Entlaufene Rinder

Reutlingen (ots)

Esslingen (ES): Rauch in Schulgebäude

Eine unachtsam entsorgte Zigarettenkippe ist den Ermittlungen zufolge die Ursache für den Großeinsatz der Rettungskräfte am Dienstagmorgen in der Hirschlandstraße gewesen. Erhebliche Rauchentwicklung aus dem Keller eines Schulgebäudes hatte gegen zehn Uhr die Brandmeldeanlage ausgelöst, woraufhin die Feuerwehr mit zehn Fahrzeugen und 47 Einsatzkräften zu der zur Klinik gehörenden Schule ausrückten. Bis zum Eintreffen von Feuerwehr und Polizei, die mit fünf Streifenwagen im Einsatz war, war das Schulgebäude bereits evakuiert worden. Erst nach intensiver Suche konnte die Ursache der Rauchentwicklung ermittelt werden. Wie sich herausstellte, hatte eine glimmende Zigarettenkippe, die in einem Lichtschacht entsorgt worden war, das dort angesammelte Laub entzündet, wodurch der Rauch über den Keller durch das ganze Gebäude zog. Das Laub wurde von der Feuerwehr rasch gelöscht. Personen- oder Sachschaden war nicht entstanden. (cw)

Tübingen (TÜ): Rotlicht missachtet

Drei Leichtverletzte und ein Sachschaden von etwa 45.000 Euro sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls, der sich am Dienstagvormittag auf der Reutlinger Straße ereignet hat. Ein 51-jähriger Fahrer eines Mercedes Citan war gegen elf Uhr auf der Schweickhardtstraße unterwegs und wollte an der Kreuzung geradeaus in Richtung Depotstraße weiterfahren. Dazu ordnete er sich auf der mittleren Spur ein. Allerdings achtete er dabei auf die Ampel für die Rechtsabbiegespur. Als diese auf Grün umschaltete, fuhr er trotz des für ihn geltenden Rotlichts in die Kreuzung ein. Dabei kam es zur Kollision mit einer Mercedes M-Klasse, deren 49-jähriger Fahrer auf der Reutlinger Straße in Richtung Stadtmitte unterwegs war und bei Grün in die Kreuzung eingefahren war. Beide Fahrer sowie die 48-jährige Beifahrerin in der M-Klasse wurden vom Rettungsdienst zur ambulanten Behandlung in eine Klinik gebracht. Die Fahrzeuge mussten im Anschluss abgeschleppt werden. (jw)

Engstingen (RT): Streitigkeiten im Bus

Zu einer Rangelei ist es am Montagabend an einer Bushaltestelle in der Lange Straße gekommen. Als ein 21-Jähriger kurz nach 17 Uhr in den Bus stieg, kam es mit dem 50-jährigen Busfahrer zu Unstimmigkeiten wegen der Gültigkeit der vorgezeigten Fahrkarte. Der zunächst verbal geführte Disput mündete schnell in einer handfesten Auseinandersetzung, in deren Verlauf beide Beteiligte leicht verletzt wurden. Der Polizeiposten Engstingen hat die Ermittlungen aufgenommen. (jw)

Mössingen (TÜ): Entlaufene Rinder

Drei schottische Hochlandrinder haben am Dienstag neben ihrem Besitzer auch die Polizei bis etwa 13.30 Uhr auf Trab gehalten. Die drei Tiere waren gegen zehn Uhr bei der Fütterung ihrem Besitzer von der Koppel ausgebüxt und in Richtung Waldgebiet Firstwald geflüchtet. Alle Versuche des Eigentümers und seiner Mitarbeiter, die Rinder wieder einzufangen schlugen fehl. Schließlich verlor sich die Spur der Tiere im Wald. Da sich im Umfeld mehrere gut befahrene Landes- und Kreisstraßen befinden, verständigte der Eigentümer die Polizei. Eine Suche mit mehreren Streifenwagen verlief zunächst ergebnislos. Erst ein hinzugerufener Polizeihubschrauber konnte die Tiere am nördlichen Waldrand in Richtung Gomaringen lokalisieren. Auch hier schlugen alle Bemühungen des Eigentümers, seiner Mitarbeiter und der Einsatzkräfte fehl, die Rinder wieder einzufangen, weshalb sie letztendlich von einem Polizeibeamten waidgerecht erlegt werden mussten. (cw)

Rückfragen bitte an:

Jan Wiesemann (jw), Telefon 07121/942-1103

Christian Wörner (cw), Telefon 07121/942-1102

Polizeipräsidium Reutlingen
Telefon: 07121 942-0
E-Mail: reutlingen.pp.pressestelle@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Reutlingen, übermittelt durch news aktuell