Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Reutlingen

02.05.2019 – 16:35

Polizeipräsidium Reutlingen

POL-RT: Einbrüche; Vorfahrt missachtet; Exhibitionist aufgetreten; Mehrere BMW aufgebrochen

Reutlingen (ots)

Dettingen (RT): Einbrecher hatte Durst

In ein Vereinsheim ist in der Nacht zum Donnerstag eingebrochen worden. In der Zeit zwischen 21 Uhr und 9.30 Uhr drang ein bislang unbekannter Täter gewaltsam in das umzäunte Gelände in der Karlstraße ein. Auf der Gebäuderückseite schob der Unbekannte einen Rollladen hoch und schlug die dahinterliegende Scheibe ein. Im Inneren wurde ein Schrank aufgehebelt. Ersten Erkenntnissen nach blieb der Einbrecher außer ein paar Flaschen Bier ohne Diebesgut. Der angerichtete Sachschaden beläuft sich auf etwa 500 Euro. Der Polizeiposten Bad Urach hat die Ermittlungen aufgenommen. (ms)

Filderstadt (ES): Vorfahrt missachtet

Infolge einer Vorfahrtsmissachtung ist es am Mittwochabend in Bonlanden zu einem Verkehrsunfall mit einer leicht verletzten Person und rund 20.000 Euro Sachschaden gekommen. Kurz nach 19 Uhr war ein 18-jähriger Skoda-Lenker auf der Plattenhardter Straße unterwegs und wollte die Kreuzung mit der Bonländer Hauptstraße geradeaus in Richtung Metzinger Straße überqueren. Die Ampelanlage war zu diesem Zeitpunkt außer Betrieb. Hierbei stieß der Skoda mit dem von links kommenden und vorfahrtsberechtigten Audi eines 25 Jahre alten Mannes zusammen. Der Audi-Lenker zog sich bei der Kollision leichte Verletzungen zu, benötigte an der Unfallstelle jedoch keine medizinische Versorgung. Beide Pkw waren nicht mehr fahrtauglich und mussten abgeschleppt werden. (mr)

Wernau (ES): Einbruch in Tagungs- und Jugendhaus

Ein unbekannter Täter ist in der Zeit von Dienstag, zwölf Uhr, bis Mittwoch, 7.40 Uhr, in ein Tagungs- und Jugendhaus in der Antoniusstraße eingebrochen. Der Einbrecher öffnete gewaltsam die Eingangstür und gelangte so in die Räume. Durch einen Flur kam er in eine angrenzende Kapelle und trat dort eine Tür ein, um in die Sakristei zu gelangen. Dort brach er einen Schrank auf. Nach derzeitigem Ermittlungsstand verließ der Täter das Gebäude ohne etwas mitzunehmen. Der entstandene Sachschaden wird auf etwa 500 Euro geschätzt. Ob ein Tatzusammenhang mit dem Einbruch in ein Vereinsheim im Stadionweg besteht, wird derzeit geprüft. Der Polizeiposten Wernau hat die Ermittlungen aufgenommen. (jw)

Tübingen (TÜ): Exhibitionist aufgetreten (Zeugenaufruf)

Ein unbekannter Mann hat sich am Donnerstagvormittag im Hochschulgebäude in der Hölderlinstraße einer Frau gegenüber unsittlich gezeigt. Die 25-Jährige saß gegen 10.20 Uhr in einem Lehrsaal an ihrem Laptop, als sie durch eine Glastür einen vermummten Mann sah, der bei geöffneter Hose an seinem Geschlechtsteil manipulierte. Als die junge Frau dem Exhibitionisten gestikulierte, dass er verschwinden solle, flüchtete dieser in unbekannte Richtung. Trotz einer sofortigen Fahndung konnte der Täter unerkannt entkommen. Der Mann ist etwa 170-180 cm groß. Er war mit einem dunklen Pullover, einer dunklen Hose sowie einer dunklen Mütze bekleidet. Das Polizeirevier Tübingen nimmt Hinweise unter Telefon 07071/972-8660 entgegen. (jw)

Rottenburg (TÜ): Mehrere BMW aufgebrochen (Zeugenaufruf)

Auf dem Gelände eines Autohauses in der Schuhstraße sind in der Nacht zum Donnerstag insgesamt sieben BMW aufgebrochen worden. Zwischen 20 Uhr und 6.30 Uhr schlugen die Täter bei allen Fahrzeugen die hinteren Dreiecksfenster ein und entriegelten anschließend die Türen. Danach bauten sie unter anderem die Navigationsgeräte, die sogenannten "Head-Units" sowie in zwei Fällen sogar die Multifunktions-Lenkräder aus. Der Wert des Diebesguts wird auf zirka 20.000 Euro geschätzt. Allein den Sachschaden beziffert die Polizei mit rund 15.000 Euro. Zeugenhinweise werden an die Kriminalpolizei Esslingen unter Telefon 0711/3990-0 oder an das Polizeirevier Rottenburg unter Telefon 07472/9801-0 erbeten. (mr)

Rückfragen bitte an:

Martin Raff (mr), Telefon 07121/942-1105

Michael Schaal (ms), Telefon 07121/942-1104

Jan Wiesemann (jw), Telefon 07121/942-1103

Polizeipräsidium Reutlingen
Telefon: 07121 942-0
E-Mail: reutlingen.pp.pressestelle@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Reutlingen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Reutlingen