Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Reutlingen

15.04.2019 – 11:53

Polizeipräsidium Reutlingen

POL-RT: Verkehrsunfälle; Verkehrsunfallflucht; Einbruch

Reutlingen (ots)

Walddorfhäslach (RT): Teures Missgeschick

Ein teures Missgeschick ist einem Pkw-Lenker am Montagmorgen auf der B 27 unterlaufen. Der 29-Jährige war kurz nach 7.30 Uhr mit seinem Audi A6 auf der Bundesstraße in Richtung Tübingen unterwegs. Aufgrund einer kurzen Unachtsamkeit kam der Fahrer mit seinem Wagen etwa einen Kilometer vor der Anschlussstelle Walddorfhäslach nach rechts von der Fahrbahn ab. Der Audi touchierte anschließend an der Leitplanke entlang. Hierbei entstand erheblicher Sachschaden in Höhe von etwa 15.000 Euro. (ms)

Riederich (RT): Kurz nicht aufgepasst

Aufgrund einer kurzen Unachtsamkeit ist es am Montagmorgen zu einem schadensträchtigen Verkehrsunfall gekommen. Ein 48 Jahre alter Mann wollte kurz nach 8.30 Uhr mit seinem VW Multivan an der Nordtangente Metzingen auf die B 312 in Richtung Stuttgart auffahren. Aufgrund einer Unachtsamkeit übersah er den dort verkehrsbedingt wartenden Porsche Macan eines 59 Jahre alten Mannes. Die Kollision war so heftig, dass sich der Porsche-Lenker leichte Verletzungen zuzog. Er wollte sich selbstständig in ärztliche Behandlung begeben. Das Fahrzeug des Unfallverursachers musste abgeschleppt werden. Der Schaden wird auf 20.000 Euro geschätzt. (ms)

Gomadingen (RT): Gefährliches Überholmanöver

Ein gefährliches Überholmanöver hat am Sonntagnachmittag zu einem Verkehrsunfall mit einem Schaden in Höhe von über 5.000 Euro geführt. Ein 52-Jähriger befuhr mit seinem VW Golf um 15.45 Uhr die L 247 von Marbach herkommend in Richtung Münsingen. Kurz vor dem Schloss Grafeneck wollte er den vorausfahrenden Mercedes einer 60 Jahre alten Frau überholen. Während des Überholmanövers kam ihm der VW Golf einer 48-Jährigen entgegen. Diese wich mit ihrem Fahrzeug nach rechts aus. Die 60-Jährige zog mit ihrem Pkw ebenfalls an den rechten Straßenrand, so dass es glücklicherweise zu keinem Frontalzusammenstoß kam. Der Golf-Fahrer blieb jedoch beim Wiedereinscheren an dem Mercedes hängen. (ms)

Ostfildern-Nellingen (ES): Nach Unfall geflüchtet (Zeugenaufruf)

Nach einem weißen oder silbernen Mittelklassewagen, der an der rechten Fahrzeugfront erheblich beschädigt sein dürfte, fahndet das Polizeirevier Filderstadt. Der Wagen war am Sonntagabend, gegen 22.30 Uhr, auf der Otto-Schuster-Straße in Richtung Hindenburgstraße unterwegs. Aus noch ungeklärter Ursache kam der Fahrer auf Höhe der Hausnummer fünf zu weit nach rechts. Dort knallte er mit der rechten Fahrzeugseite gegen einen in einer Parkbucht am Fahrbahnrand geparkten Renault. Die Wucht des Aufpralls war so stark, dass der Renault um mehr als einen Meter nach vorne und auf einen BMW aufgeschoben wurde. Ohne sich um den Schaden, der auf knapp 5.000 Euro geschätzt wird, zu kümmern, flüchte der Unfallverursacher. Das Polizeirevier Filderstadt sucht unter der Telefonnummer 0711/7091-3 nach Zeugen und bittet um Hinweise. (cw)

Kirchheim (ES): Zeugen zu Verkehrsunfall gesucht

Das Polizeirevier Kirchheim sucht unter Telefon 07021/501-0 nach Zeugen zu einem Verkehrsunfall, der sich am Sonntagnachmittag ereignet hat. Nach derzeitigem Ermittlungsstand war um 15.45 Uhr ein 63-Jähriger mit seiner Mercedes C-Klasse von der Straße Zu den Schafhofäckern nach links auf die Jesinger Straße in Richtung Jesingen abgebogen. Da seinen Angaben nach zu diesem Zeitpunkt die Ampel an der Fußgängerfurt unmittelbar nach der Einmündung Rot zeigte, musste er anhalten. Ein in Richtung Kirchheim fahrender 25 Jahre alter Lenker eines Hyundai blieb mit seinem Fahrzeug am Heck des Mercedes, das auf seine Fahrbahn ragte, hängen. Der junge Mann gab an, bei Grün gefahren zu sein. Der Schaden beläuft sich auf zirka 8.000 Euro. (ms)

Gomaringen (TÜ): In Bäckerei eingebrochen

Über die Eingangstüre hat sich ein Unbekannter in der Nacht von Sonntag auf Montag gewaltsam Zutritt zu den Räumen einer Bäckereifiliale in der Nehrener Straße verschafft. Zwischen 19 Uhr und fünf Uhr wuchtete der Einbrecher die Türe auf und durchsuchte anschließend die Filiale nach Stehlenswertem. Soweit bislang ist, fiel ihm dabei die Wechselgeldkasse in die Hände, die er ausplünderte. Mit seiner Beute machte er sich anschließend aus dem Staub. Das Polizeirevier Tübingen hat die Ermittlungen aufgenommen. (cw)

Rückfragen bitte an:

Michael Schaal (ms), Telefon 07121/942-1104

Christian Wörner (cw), Telefon 07121/942-1102

Polizeipräsidium Reutlingen
Telefon: 07121 942-0
E-Mail: reutlingen.pp.pressestelle@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Reutlingen, übermittelt durch news aktuell