Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Reutlingen

31.01.2019 – 16:16

Polizeipräsidium Reutlingen

POL-RT: Unfall mit fünf Transportern im Flughafentunnel, Zwei Mercedes Viano gestohlen, Fußgängerin angefahren, Zwei Unfälle nacheinander

Reutlingen (ots)

Filderstadt-Bernhausen (ES): Bei Auffahrunfall mehrere Fahrzeuge beschädigt

Insgesamt fünf beschädigte Fahrzeuge mit etwa 50.000 Euro Schaden sind die Bilanz eines Auffahrunfalls am Donnerstagmorgen auf der B 312 zwischen Bernhausen und Plieningen. Ein 26-jähriger Paketdienst-Fahrer fuhr gegen 8.15 Uhr mit seinem Mercedes-Sprinter auf der Bundesstraße in Richtung Plieningen. Als er sich im Flughafentunnel befand, erkannte er zu spät, dass die Fahrzeuge vor ihm verkehrsbedingt hielten und kollidierte mit dem vor ihm stehenden Fahrzeug. Im weiteren Verlauf wurden noch drei weitere Transporter aufeinander geschoben. Bei allen Fahrzeugen handelte es sich um Mercedes Sprinter desselben Paketdienstzustellers. Lediglich der 24-jährige Lenker des Fahrzeugs direkt vor dem Unfallverursacher wurde leicht verletzt und begab sich selbständig in ärztliche Behandlung. Die anderen Fahrer im Alter zwischen 19 und 28 Jahren blieben unverletzt. Zwei der Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Weil die Fahrspur in Richtung Plieningen während der Unfallaufnahme gesperrt werden musste, ergaben sich erhebliche Verkehrsbehinderungen. (jw)

Ostfildern (ES): Fußgängerin angefahren und schwer verletzt (Zeugenaufruf)

Die Verkehrspolizei Esslingen sucht unter Telefon 0711/3990-420 nach Zeugen zu einem Verkehrsunfall, bei dem am Donnerstagmorgen in Nellingen eine Fußgängerin schwer verletzt worden ist. Die 62-Jährige war um sieben Uhr auf dem rechten Gehweg neben der Esslinger Straße von der Schillerstraße herkommend unterwegs. Auf Höhe einer Baustellenabsperrung betrat die Frau die Fahrbahn, um die Straße in Richtung des gegenüberliegenden Discounters zu überqueren. Der 64 Jahre alte Fahrer eines Fiat Panda, der auf den Linksabbiegestreifen zur Hindenburgstraße wechseln wollte, erfasste frontal die Fußgängerin. Sie wurde zu Boden geschleudert und schwer verletzt. Nach einer notärztlichen Erstversorgung vor Ort musste sie in einer Klinik stationär aufgenommen werden. An dem Pkw entstand ein Schaden in Höhe von etwa 3.000 Euro. (ms)

Lichtenstein (ES): Nicht aufgepasst und aufgefahren

Nicht ausreichender Sicherheitsabstand hat am Donnerstagmorgen auf der Honauer Steige unmittelbar nacheinander zu zwei Auffahrunfällen geführt. Eine 52 Jahre alte Fahrerin eines VW Polo war gegen 8.15 Uhr auf der schneebedeckten B 312 die Steige talwärts unterwegs. Weil der Verkehr vor ihr ins Stocken geriet, musste sie anhalten. Eine nachfolgende 26-jährige VW up!-Fahrerin reagierte zu spät und krachte trotz einer Notbremsung ins Heck des Polo. Eine 26-Jährige, die mit ihrem Peugeot 207 hinter dem VW fuhr, konnte ebenfalls nicht mehr rechtzeitig bremsen und knallte unmittelbar darauf ins Heck des VW, dessen Fahrerin dabei leicht verletzt wurde. Der Sachschaden an allen drei Autos wird auf etwa 6.000 Euro beziffert. (cw)

Ostfildern-Nellingen (ES): Zwei Mercedes gestohlen (Zeugenaufruf)

Zwei Mercedes Viano im Wert von insgesamt knapp 65.000 Euro haben Unbekannte am frühen Donnerstagmorgen vom Gelände eines Autohändlers in der Felix-Wankel-Straße gestohlen. Den kriminalpolizeilichen Ermittlungen zufolge drangen die Diebe gegen fünf Uhr morgens in das Ausstellungsgelände ein, nachdem sie zuvor gewaltsam eine Zufahrtsschranke aufgebrochen hatten. Auf noch ungeklärte Art und Weise entwendeten sie dort einen schwarzen Mercedes Viano Avantgarde, Grand Edition. Das Fahrzeug hat im hinteren Bereich schwarz getönte Scheiben, ein Panorama-Dach, schwarz-silberfarbene Alu-Felgen und silberfarbene Außenspiegel. Zudem ließen sie einen silberfarbenen Mercedes Viano Ambiente, mit dunkelgetönten Fondscheiben und Glasschiebedach mitgehen. Beide Fahrzeuge sind nicht zugelassen. Die Kriminalpolizei bittet unter der Telefonnummer 0711/7091-3 um Hinweise von Zeugen, die zur genannten Zeit dort verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben. Hinweise nimmt auch jede andere Polizeidienststelle entgegen. (cw)

Rückfragen bitte an:

Christian Wörner (cw), Telefon 07121/942-1102

Jan Wiesemann (jw), Telefon 07121/942-1103

Michael Schaal (ms), Telefon 07121/942-1104

Polizeipräsidium Reutlingen
Telefon: 07121 942-0
E-Mail: reutlingen.pp.pressestelle@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Reutlingen, übermittelt durch news aktuell