Das könnte Sie auch interessieren:

POL-ME: Einbrecher auf frischer Tat ertappt - Erkrath - 1902077

Mettmann (ots) - Am späten Dienstagabend des 12.02.2019 gegen 22.25 Uhr erhielt die Kreispolizei Mettmann ...

POL-LIP: Blomberg. Dealer festgenommen.

Lippe (ots) - Am vergangenen Donnerstag, gegen 17:15 Uhr, wollten Zivilkräfte der Polizei einen 20-Jährigen ...

FW-E: Leerstehendes Fachwerkhaus in Essen Horst ausgebrannt

Essen - Horst, Tossens Büschken, 10.02.2019, 00:40 Uhr (ots) - In der Nacht zum Sonntag erreichten die ...

04.12.2018 – 16:17

Polizeipräsidium Reutlingen

POL-RT: Nach Messerstich in Haft (Wendlingen) Nachtrag zur Pressemeldung vom 3.12.2018/17.03 Uhr

Reutlingen (ots)

Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Stuttgart und des Polizeipräsidiums Reutlingen

Wendlingen (ES):

Wegen des Verdachts des versuchten Totschlags ermitteln die Staatsanwaltschaft Stuttgart und die Kriminalpolizeidirektion Esslingen gegen den 21 Jahre alten Mazedonier, der am Montagmittag auf dem Marktplatz seinen 22-jährigen Bekannten im Streit mit einem Messerstich verletzt hat. Der Mann befindet sich mittlerweile in Untersuchungshaft.

Beide Männer waren am Montagnachmittag am Marktplatz in Streit geraten, nachdem der Jüngere seinem älteren Kontrahenten unterstellt hatte, um die Gunst seiner Freundin zu buhlen. Wie bereits berichtet, war der Streit derart eskaliert, dass der 21-Jährige seinem Bekannten einen Messerstich in den Unterbauch versetzte. Das Opfer wurde vom Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht und dort operiert. Zwischenzeitlich hat er die Klinik bereits wieder verlassen.

Der geständige Beschuldigte, der zunächst geflüchtet war, konnte im Verlauf der sofort eingeleiteten Fahndung vorläufig festgenommen werden. Er wurde am Dienstagmittag der Haftrichterin beim Amtsgericht Stuttgart vorgeführt. Dieser erließ den von der Staatsanwaltschaft Stuttgart beantragten Haftbefehl und setzte ihn in Vollzug. Der 21-Jährige wurde in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert. (cw)

Rückfragen bitte an:

Christian Wörner (cw), Telefon 07121/942-1102

Polizeipräsidium Reutlingen
Telefon: 07121 942-0
E-Mail: reutlingen.pp.pressestelle@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Reutlingen, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Reutlingen
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung