Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Reutlingen

25.08.2018 – 11:30

Polizeipräsidium Reutlingen

POL-RT: Verkehrsunfälle, Brände, Widerstand, Falschfahrer, Straßenverkehrsgefährdung

Reutlingen (ots)

Brückengeländer abgeräumt

Zu einem Verkehrsunfall mit zwei leicht verletzten Personen ist es in der Nacht von Freitag auf Samstag gegen Mitternacht auf der Verbindungsstraße zwischen Reicheneck und Oferdingen gekommen. Der 20 jährige Fahrer eines Pkw Renault Modus fuhr in Richtung Oferdingen und kam in einer Rechtskurve nach rechts von der Fahrbahn ab. In der Folge stieß er gegen das Geländer der Brücke über den Reichenbach, welches vollständig zerstört wurde. Der Fahrer sowie sein gleichaltriger Beifahrer wurden zur weiteren Untersuchung vorsorglich in ein Krankenhaus eingeliefert. Der Renault war nach dem Unfall nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Die Feuerwehr Reutlingen war im Einsatz um ausgelaufene Betriebsstoffe abzubinden. Ebenfalls war ein Mitarbeiter der Technischen Betriebsdienste vor Ort, um das Brückengeländer zumindest provisorisch abzusichern. Zur genauen Schadenshöhe können noch keine Angaben gemacht werden.

Walddorfhäslach (RT): Zwei Leichtverletzte nach Unfall

Zwei leicht verletzte Fahrzeugführer und ein Sachschaden in Höhe von 11 500 Euro sind die Folgen eines Verkehrsunfalles, der sich am Freitag um 15.05 Uhr auf Höhe des Industriegebietes Bullenbank ereignet hat. Der 63 jährige Fahrer eines Pkw BMW X1 befuhr die Tübinger Straße von Gniebel kommend und wollte nach links in Richtung Zubringer zur B 27 abbiegen. Hierbei übersah er den entgegenkommenden Pkw VW Golf einer 33 Jährigen, welche die Tübinger Straße von Walddorfhäslach kommend in Richtung Gniebel befuhr. Beide Fahrzeuge waren nach dem Zusammenstoß nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden.

Engstingen (RT): Ein Verletzter bei Auffahrunfall

Am Freitagnachmittag ist es gegen 16.30 Uhr in der Reutlinger Straße in Kleinengstingen zu einem Auffahrunfall mit nicht unerheblichen Folgen gekommen. Ein 65 jähriger Mann, der mit seinem Pkw Daihatsu Sirion in ortsauswärtiger Richtung unterwegs war, beabsichtigte zu diesem Zeitpunkt nach links in ein Grundstück abzubiegen. Er musste jedoch warten, da ihm ein Mercedes Sprinter entgegenkam. Der hinter dem Daihatsu fahrende 22 jährige Fahrer eines Ford Fiesta erkannte dies nicht und fuhr auf den Daihatsu des 65 Jährigen auf. Durch den heftigen Aufprall wurde dieser mit seinem Pkw auf die Gegenfahrbahn in den Sprinter geschleudert. Der Daihatsu-Fahrer wurde hierbei leicht verletzt und musste durch dem Rettungsdienst zur weiteren Versorgung in ein Krankenhaus gebracht werden. An den beteiligten Fahrzeugen entstand ein Gesamtsachschaden von schätzungsweisen 10 000 Euro.

Pfullingen (RT): Verkehrsrowdy auf der Stuhlsteige unterwegs (Zeugenaufruf)

Das Polizeirevier in Pfullingen sucht Zeugen bzw. Geschädigte, die Angaben zu mehreren riskanten Überholmanövern in der Stuhlsteige machen können. Am Freitagmorgen gegen 07.30 Uhr befuhr ein schwarzes Mercedes Cabrio mit Tübinger Zulassung die L382 talwärts von der Albhochfläche kommend in Richtung Pfullingen. Bereits kurz nach dem Schotterwerk bei Genkingen vollzog der oder die Fahrer/in den ersten auffälligen Überholvorgang. Die überholte Fahrerin eines Pkw Skoda musste dabei ihren Pkw stark abbremsen und in den Grünstreifen lenken, da der Daimler nur wenige Meter vor ihr wieder einscherte. Der entgegenkommende Verkehr musste angeblich ebenfalls stark abbremsen. Wie auch in diesem Fall überholte der Mercedes weitere zwei Mal an übersichtlichen Stellen in der Stuhlsteige. Jedes Mal mussten die anderen Verkehrsteilnehmer reagieren, um einen Unfall zu verhindern. Diese werden nun gebeten sich unter der Rufnummer 07121/99180 beim Polizeirevier in Pfullingen zu melden.

Münsingen (RT): Vorfahrtsverletzung mit einer Leichtverletzten

Eine Leichtverletzte und rund 4000 Euro Sachschaden sind die Bilanz eines Verkehrsunfalles, der sich am Freitagnachmittag in der Lichtensteinstraße ereignet hat. Gegen 16.30 Uhr beabsichtigte eine 77 jährige Frau mit ihrem Pkw Audi von der Bachwiesenstraße in die Lichtensteinstraße einzubiegen. Dabei missachtete sie die Vorfahrt einer 64 jährigen Frau, die mit ihrem Pkw Hyundai in Richtung Stadtmitte unterwegs war. Es kam zum Zusammenstoß. Der Rettungsdienst kümmerte sich noch an der Unfallstelle um die verletzte Audi-Fahrerin.

Hayingen (RT): Motorradfahrer verletzt

Unsicherheit bzw. Orientierungslosigkeit dürfte größtenteils mitverantwortlich für einen Verkehrsunfall sein, der sich am Freitagnachmittag in Hayingen ereignet hat. Ein ortsunkundiger 46 jähriger Mann aus Belgien war gegen 17.35 Uhr mit seinem Pkw Mercedes auf der Ehestetter Straße in stadteinwärtiger Richtung unterwegs. An der Einmündung in die Josefstraße versuchte er sich in der dort eingerichteten Umleitungsstrecke zu orientieren, rollte dabei aber weiter in die bevorrechtigte Straße ein und übersah hierbei den in Richtung Zwiefalten fahrenden 48 jährigen Fahrer eines Motorrades der Marke Yamaha. Es kam zur Kollision, nach welcher der Zweiradfahrer neben dem Pkw zu Boden stürzte und sich verletzte. Der 48-Jährige wurde mit einem Rettungswagen zur weiteren Versorgung in ein Krankenhaus gebracht. An den beiden Fahrzeugen entstand ein Sachschaden in Höhe von geschätzten 17 000 Euro. Die Feuerwehr Hayingen musste mit einem Fahrzeug und sechs Einsatzkräften ausrücken, um die Fahrbahn von auslaufenden Betriebsstoffen zu reinigen.

Esslingen (ES): Erfolgreiche Kontrolle

Im Rahmen einer Kontrollstelle des Polizeireviers Esslingen in der Pliensauvorstadt ist am Freitag gegen 23.35 Uhr ein Kleinwagen aufgefallen, der ohne funktionierende Rücklichter auf einem landwirtschaftlichen Weg zwischen der Hohenheimer Straße und der Eichendorffstraße unterwegs war. Im Anschluss wurde das Fahrzeug einer Kontrolle unterzogen, wobei im Kofferraum und auf der Rückbank diverser Elektroschrott aufgefunden wurde. Aufgrund vorgefundener Spuren besteht der dringende Verdacht, dass die vier rumänischen Insassen kurz zuvor in den naheliegenden Wertstoffhof eingebrochen sind und dort den Elektronikschrott entwendet haben. Wie weiter festgestellt wurde, war der 24 jährige Fahrer des Kleinwagens nicht im Besitz einer erforderlichen Fahrerlaubnis.

Plochingen (Esslingen): Tragischer Unfall in privater Tiefgarage

Zu einem tragischen Unfall ist es am Freitag kurz nach 19.30 Uhr in einer privaten Tiefgarage eines Mehrfamilienhauses in der Widdumstraße gekommen. Eine 46 jährige Frau wollte mit ihrem Pkw Opel Astra aus der Tiefgarage ausfahren und das Tor hierzu mittels einer Fernbedienung öffnen. Da dies nicht funktionierte, stellte sie den Pkw an der steilen Zufahrtsrampe zum Tor ab und stieg aus, um das Tor mittels eines an der Decke angebrachten Zugseiles zu öffnen. Zwischenzeitlich war ihr 10 jähriger Sohn ebenfalls ausgestiegen. Da die Handbremse nicht angezogen war, begann der Opel Astra an der steilen Zufahrtsrampe rückwärts zu rollen. Der 10 jährige Junge versuchte hierauf, das Fahrzeug mit Körperkraft anzuhalten und wurde dabei zwischen dem Pkw und einem Betonpfeiler eingeklemmt. Er erlitt schwere Verletzungen und wurde mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen.

Nürtingen (ES): Falschfahrer auf der B 313 unterwegs (Zeugenaufruf)

Zu einer extrem gefährlichen Situation, verursacht durch einen Falschfahrer, ist es am Freitag gegen 22.30 Uhr auf der B 313 gekommen. Der 20 jährige Fahrer eines Pkw Audi A5 befuhr die B 313 von Plochingen in Richtung Nürtingen auf dem rechten der beiden Fahrstreifen und wollte auf Höhe der Behelfsausfahrt Unterensingen einen anderen Pkw überholen, weshalb er auf den linken Fahrstreifen wechselte. In diesem Moment bemerkte er einen Pkw, der ihm auf seinem linken Fahrstreifen entgegenkam. Es gelang dem Audi-Fahrer gerade noch im letzten Moment wieder auf dem rechten Fahrstreifen zu ziehen, um einen Unfall zu verhindern. Von dem entgegenkommenden Falschfahrer ist nichts weiter bekannt. Das Polizeirevier in Nürtingen bittet um Zeugenhinweise unter Telefon 07022/92240. Wem ist der Falschfahrer ebenfalls aufgefallen beziehungsweise wer kann Angaben zu diesem Fahrzeug machen ?

Aichtal (ES): Gegen Leitplanke geprallt

Weil er einem Reh ausweichen musste, ist der 21 jährige Fahrer eines Pkw Opel am Samstag gegen 01.00 Uhr verunglückt. Er befuhr die L 1185 von Nürtingen in Richtung Aichtal-Grötzingen und wich im Bereich des dortigen Wanderparkplatzes einem querenden Reh aus. Hierbei kam er nach rechts von der Fahrbahn ab und stieß gegen die dortige Leitplanke. Er erlitt ebenso wie sein 22 jähriger Beifahrer leichte Verletzungen. Am Opel entstand ein wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von 8 000 Euro. Zur Fahrbahnreinigung war die Feuerwehr Aichtal mit zwei Fahrzeugen und zwölf Einsatzkräften vor Ort.

Nürtingen (ES): Mülleimer entzündet

Vermutlich durch einen noch brennenden Zigarettenstummel fing am Samstag kurz vor 02.00 Uhr in einer Flüchtlingsunterkunft in der Max-Eyth-Straße ein Mülleimer in der Küche Feuer, worauf ein installierter Rauchmelder auslöste. Durch die verständigte Feuerwehr Nürtingen, welche mit 4 Fahrzeugen und 20 Einsatzkräften im Einsatz war, konnte das Feuer im Mülleimer rasch gelöscht werden, bevor es weiteren Schaden anrichten konnte. Durch das Polizeirevier Nürtingen wurden Ermittlungen wegen des Verdachts der fahrlässigen Brandstiftung aufgenommen.

Tübingen (TÜ): Widerstand gegen Polizeibeamte

Durch einen zunächst völlig Unbeteiligten ist es am frühen Samstagmorgen um 01.40 Uhr zu einer Widerstandshandlung gegen Polizeibeamte gekommen. Eine Streife des Polizeireviers Tübingen führte auf Grund einer vorausgegangenen Ordnungsstörung gegen 01.40 Uhr in der Mühlstraße ein Gespräch mit mehreren Personen, als sich plötzlich ein pakistanischer Staatsbürger in die polizeiliche Ermittlungsarbeit einmischte. Er störte hierdurch massiv die Amtshandlung, so dass er zuerst weggeschickt wurde. Als er dieser Aufforderung nicht nachkam, sollte ihm ein förmlicher Platzverweis erteilt werden. Beim Versuch hierzu die Identität des Mannes zu klären, schlug dieser dann unvermittelt um sich. Einer der Polizeibeamten wurde dabei von Faust- und Ellenbogenschlägen getroffen. Nur mit größter Mühe konnte der 37 jährige Mann anschließend in den polizeilichen Gewahrsam genommen werden. Sowohl der Polizeibeamte als auch er erlitten leichte Verletzungen.

Rottenburg (TÜ): Schwelbrand in Mehrfamilienhaus

Am Samstag kurz vor 02.00 Uhr ist es in der Eichendorffstraße zu einem Wohnungsbrand gekommen, bei dem glücklicherweise keiner der Anwohner zu Schaden gekommen ist. In der Erdgeschosswohnung eines Mehrfamilienhauses überhitzte aus bislang unbekanntem Grund ein technisches Gerät, was zu einem Schwelbrand führte. Dieser wurde frühzeitig entdeckt, so dass alle sieben Bewohner rechtzeitig aus dem Gebäude evakuiert werden konnten. Die Feuerwehr Rottenburg, welche mit vier Fahrzeugen und 24 Einsatzkräften vor Ort war, konnte den Brand schnell löschen und das Gebäude durchlüften. Der entstandene Sachschaden wird auf rund 50 000 Euro geschätzt.

Ammerbuch (TÜ): Ungebremst aufgefahren

Am späten Freitagnachmittag ist es gegen 17.40 Uhr in Poltringen zu einem heftigen Auffahrunfall gekommen. Ein 32 jähriger Mann war zu diesem Zeitpunkt auf der Pfäffinger Straße in Richtung Ortsmitte unterwegs. An der Einmündung Hirschstraße beabsichtige er mit seinem Pkw Opel Vectra nach links in die diese abzubiegen, weshalb er die Geschwindigkeit seines Opels deutlich verringerte. Dieses Vorhaben wurde von der nachfolgenden 27 jährigen Fahrerin eines Pkw Skoda völlig übersehen, so dass sie auf den Pkw des Mannes auffuhr. Durch den harten Aufprall wurde der Opel etliche Meter nach vorne geschoben. Verletzt wurde glücklicherweise keiner der Fahrzeuginsassen. An den beiden Fahrzeugen entstand jedoch jeweils wirtschaftlicher Totalschaden. Der Gesamtschaden wird auf rund 13 000 Euro geschätzt.

Rückfragen bitte an:


Michael Lainer, PvD, Telefon: 07121/942-2224


Polizeipräsidium Reutlingen
Telefon: 07121 942-0
E-Mail: reutlingen.pp.pressestelle@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Reutlingen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Reutlingen

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Reutlingen