Polizeipräsidium Reutlingen

POL-RT: Offenstehende Autofenster, Sittlichkeitsdelikte in Tübingen, Schaukasten und Zigarettenautomaten aufgebrochen, Brand in Gießerei, Diebstähle auf Baustellen, Unfall mit Verletzten

Reutlingen (ots) - Autofenster offen gelassen

Ein VW-Bus mit offenstehenden Seitenscheiben ist am Sonntagmittag, kurz nach 16 Uhr, einem Passanten auf dem Schotterparkplatz in der Oberen Wässere aufgefallen. Da es stark schneite und das Fahrzeuginnere bereits ziemlich feucht war, verständigte er die Polizei. Aufgrund der im Fahrzeug befindlichen Kindersitze war zu vermuten, dass sich die Familie auf dem Weihnachtsmarkt befand und sich beim Verschließen des Wagens vermutlich alle Fenster unbemerkt geöffnet hatten. Nachdem es nicht gelang, die Fenster zu schließen, recherchierten die Beamten bis es über zeitaufwändige Umwege gelang, den Fahrzeughalter zu erreichen. So konnte die Familie ihren Heimweg antreten, zwar mit nassem Popo, aber ohne ihr Auto beim Abschleppdienst teuer auslösen zu müssen. (cw)

Trochtelfingen (RT): In Baustelle eingebrochen (Zeugenaufruf)

In einen Werkzeugcontainer auf dem Gelände einer Baustelle in der Straße Hofäcker ist ein Unbekannter über das vergangene Wochenende eingebrochen. Zwischen Freitag, 16.30 Uhr, und Montag, sechs Uhr, verschaffte sich der Langfinger gewaltsam Zugang zu dem mit Zäunen gesicherten Gelände. Dort knackte er die Verriegelung eines Werkzeugcontainers. Soweit bislang bekannt ist, ließ der Einbrecher daraus einen grünen Metallkanister mit 20 Litern Kraftstoff mitgehen. Der Polizeiposten Alb hat die Ermittlungen aufgenommen und hofft auf Hinweise von Zeugen, die im Bereich der Baustelle am Wochenende verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben. Polizeiposten Alb, Telefon 07124/1384. (cw)

Kirchheim/Teck (ES): Zwei Leichtverletzte bei Auffahrunfall

Auf dem Zubringer von der Bundesstraße 297 zur A 8 bei Kirchheim hat sich am Montagvormittag ein Auffahrunfall mit Verletzten ereignet. Gegen 11 Uhr war ein 53 Jahre alter VW Golf-Lenker wohl aus Unachtsamkeit auf einen Peugeot aufgefahren. Sowohl der 67-jährige Lenker dieses Fahrzeugs, als auch seine 55 Jahre alte Beifahrerin erlitten leichte Verletzungen. An den Autos, die fahrbereit blieben, entstand ein Sachschaden von rund 5.000 Euro. (fn)

Esslingen (ES): Diebstahl aus Rohbau

Eine eher ungewöhnliche Beute hat ein noch unbekannter Langfinger am vergangenen Wochenende ins Visier genommen, nachdem er in einen Rohbau in der Mülbergerstraße einstiegen ist. In dem frei zugänglichen Gebäude demontierte er in der Zeit von Samstag, 15 Uhr, bis Montag, sieben Uhr, eine bereits fest installierte Gasbrennwerttherme und machte sich damit aus dem Staub. Glücklicherweise war das Gerät noch nicht an die Gasversorgung angeschlossen, weshalb durch den Diebstahl des Teils keine Gefahr ausging. Die Heizungseinheit hat einen Wert von über 1.000 Euro. (fn)

Leinfelden-Echterdingen (ES): Schaukasten aufgebrochen

Den Schaukasten eines Geschäfts hat ein bislang unbekannter Täter in der Nacht zum Montag zwischen 22 Uhr abends und zehn Uhr morgens in der Echterdinger Straße von Leinfelden aufgebrochen. Mit einem unbekannten Gegenstand zertrümmerte der Unbekannte die Doppelglasscheibe des Kastens und schnappte sich mehrere Ringe und Uhren aus der Auslage. Über das genaue Diebesgut und dessen Wert liegen noch keine Erkenntnisse vor. (ms)

Kirchheim (ES): Brand in Gießerei

Zu einem Brand in einer Kirchheimer Gießerei sind am Montagmorgen die Rettungskräfte in die Stuttgarter Straße ausgerückt. Gegen 9.20 Uhr tropfte Fett von der Absaugung in das mit flüssigem Aluminium gefüllte Brennbehältnis und entzündete sich. Durch die Flammen fing die Lüftungsanlage Feuer. Ein 60-jähriger Arbeiter, der sich in dem Bereich aufhielt, wurde durch das umher spritzende, etwa 700 Grad heiße Flüssigaluminium leicht verletzt und musste vom Rettungsdienst zur ambulanten Behandlung in eine Klinik gebracht werden. Zur Brandbekämpfung rückte die Feuerwehr mit vier Fahrzeugen und 23 Einsatzkräften aus. Der Schaden an der Absaugung beläuft sich nach einer ersten Schätzung auf zirka 5.000 Euro. (ms)

Kirchheim/Teck (ES): Unbekannte knacken zwei Zigarettenautomaten (Zeugenaufruf)

Vermutlich im Laufe des vergangenen Wochenendes, der Zeitraum kann bislang noch nicht näher eingegrenzt werden, sind in der Carl-Benz-Straße in Weilheim zwei Zigarettenautomaten geknackt und komplett ausgeräumt worden. Die Art und Weise, wie die Geräte geöffnet wurden, spricht für eine professionelle Vorgehensweise, da die Täter offenkundig sehr genau wussten, wo sie welche Werkzeuge anzusetzen hatten. Aus den Automaten räumten die Diebe in der Folge etliche Zigarettenschachteln und Bargeld in noch unbekannter Höhe aus. Der angerichtete Sachschaden dürfte im vierstelligen Bereich liegen. Da die Tatausführung nach Einschätzung der Polizei einige Zeit in Anspruch genommen haben dürfte, hofft die Polizei Weilheim auf Zeugen, die eventuell auf das Treiben aufmerksam wurden. Hinweise werden unter der Telefon-Nummer 07023/900520 entgegen genommen. (fn)

Tübingen (TÜ): Exhibitionist entblößt sich vor 23-jähriger Frau

Am Montagmittag, kurz vor zwölf Uhr, ist im Theologicum der Universität Tübingen ein noch unbekannter Exhibitionist in Erscheinung getreten. Der Mann mit dunklem Teint verbarg sich dabei zunächst hinter einer Trennwand und hielt nach einer 23-jährigen Frau Ausschau, die sich in der Nähe aufhielt. Das Opfer bemerkte den Unbekannten nach kurzer Zeit und erkannte, dass dieser onanierte. Als sie den Exhibitionist auf sein Tun ansprach und sich ihm näherte, ergriff er die Flucht. Eine sofort eingeleitete Großfahndung nach dem Täter blieb ohne Erfolg. Eine taugliche Personenbeschreibung des Mannes liegt der Polizei nicht vor. (fn)

Tübingen (TÜ): Frau begrabscht (Zeugenaufruf)

Nach einem etwa 20 bis 30 Jahre alten Mann, der am Freitagabend in der Gartenstraße eine Frau unsittlich belästigt hat, fahndet das Polizeirevier Tübingen. Eine 22-Jährige war gegen 20.20 Uhr an der Haltestelle Kielmayer Straße aus dem Bus der Linie 22 ausgestiegen. Sie war nur wenige Meter gelaufen, als sie der Unbekannte plötzlich am Po begrabschte. Sie drehte sich sofort um und stellte den Mann zur Rede, der sie aber nur angrinste und wortlos über die Brückenstraße in Richtung Neckar weglief. Der Mann wird als etwa 175 cm groß und von heller Hautfarbe beschrieben. Er hatte kurze, braune und lichte Haare, mit auffälligen Geheimratsecken. Er trug eine braune Outdoorjacke und führte einen weißen Jutebeutel mit sich. Hinweise zu dem Unbekannten nimmt das Polizeirevier Tübingen unter der Telefonnummer 07071/972-8660 entgegen. (cw)

Rückfragen bitte an:

Christian Wörner (cw), Tel.: 07121/942-1105

Michael Schaal (ms), Tel.: 07121/942-1104

Frank Natterer (fn), Tel.: 07121/942-1103

Polizeipräsidium Reutlingen
Telefon: 07121 942-0
E-Mail: reutlingen.pp.pressestelle@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Reutlingen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Reutlingen

Das könnte Sie auch interessieren: