Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Reutlingen

23.12.2016 – 12:18

Polizeipräsidium Reutlingen

POL-RT: Zahlreiche Unfälle durch Blitzeis; Einbruch in Kindergarten; Weitere Unfälle; Pkw-Aufbruch; Altkleider in Brand gesetzt; Überfall auf 22-Jährige

Reutlingen (ots)

Esslingen/Reutlingen/Tübingen (ES/RT/TÜ): Etliche Verkehrsunfälle nach Blitzeis

In der Nacht von Donnerstag auf Freitag sind zahlreiche Haupt- und Nebenstraßen im gesamten Zuständigkeitsbereich in wahre Eisbahnen verwandelt worden. Gegen 21 Uhr setzte bei frostigen Temperaturen Nieselregen ein. Innerhalb kürzester Zeit gefror der gefallene Regen auf den Fahrbahnen. Nahezu alle Straßenverkehrswege in den Landkreisen Esslingen, Reutlingen und Tübingen waren spiegelglatt. Die Bereitschaftsdienste der Straßenmeistereien und Bauhöfe wurden von sich aus aktiv oder wurden, wo erforderlich, von der Polizei angefordert. Zwischen 21 Uhr und sechs Uhr ereigneten sich im Präsidiumsbereich etwa 60 Glatteisunfälle, bei welchen zwei Personen leicht verletzt wurden und ein Sachschaden von insgesamt rund 120.000 Euro entstand. Kurz nach 21 Uhr war im Metzinger Emil-Mörsch-Weg ein 14 Jahre alter Radfahrer auf eisglatter Fahrbahn gestürzt. Der Rettungsdienst kümmerte sich um den Leichtverletzten. Gegen 22.20 Uhr war in Reutlingen Im Efeu ein 42 Jahre alter Lenker eines VW Golf ins Rutschen geraten und gegen einen festgefahrenen Mazda 3 einer 28-Jährigen geprallt. Die außerhalb des Fahrzeugs gestandene Mazda-Lenkerin wurde dabei umgestoßen und leicht verletzt. Hoher Sachschaden war bei einem Glatteisunfall gegen 23.30 Uhr in der Hauffstraße in Dettingen unter Teck entstanden. Beim Abbiegen war der Audi RS3 eines 25-Jährigen ausgebrochen und gegen eine Gartenmauer geprallt. Der Sachschaden betrug etwa 30.000 Euro. (sh)

Reutlingen (RT): Radfahrerin angefahren

Eine 26 Jahre alte Radfahrerin ist am Donnerstag in der Konrad-Adenauer-Straße von einem Pkw angefahren und leicht verletzt worden. Der 74 Jahre alte Lenker eines Mazda 6 wollte gegen 14.30 Uhr von einer Grundstücksausfahrt auf die Konrad-Adenauer-Straße einbiegen. Beim Ausfahren übersah der Mann den vorbeiführenden Radweg. Eine gerade herangefahrene Radfahrerin bremste und versuchte auszuweichen. Nach einem Streifvorgang mit dem Mazda stürzte die junge Frau auf die Fahrbahn. Der Rettungsdienst brachte die Verletzte zur ambulanten Versorgung in ein Krankenhaus. Insgesamt entstand ein Sachschaden von etwa 3.000 Euro. (sh)

Reutlingen (RT): Kollision nach Ausweichmanöver (Zeugenaufruf)

Wegen Verkehrsunfallflucht ermittelt die Polizei Metzingen gegen einen noch unbekannten Fahrer eines hellen Fahrzeuges, der am Donnerstag, gegen 14.30 Uhr, auf der B 28 einen Verkehrsunfall verursacht hat. Der noch Unbekannte stand mit seinem PKW auf Höhe "Achalmlamm" zunächst auf dem Standstreifen. Ohne auf den Verkehr zu achten, fuhr dieser plötzlich auf die Fahrbahn ein, sodass ein auf der rechten Spur fahrender 80-Jähriger mit seinem Peugeot nach links ausweichen musste, um einen Auffahrunfall zu vermeiden. Im Rahmen des Ausweichmanövers kollidierte dieser jedoch seitlich mit dem Mercedes eines auf der linken Spur fahrenden 21-Jährigen. Dabei entstand ein Sachschaden in Höhe von rund 1.500 Euro. Die Polizei Metzingen sucht unter Telefon 07123/9240 noch Zeugen, die den Unfall beobachtet haben oder Hinweise zu dem gesuchten Fahrzeug geben können. (sd)

Nürtingen (ES): Unfallflucht nach Auffahrunfall (Zeugenaufruf)

Im Äule hat sich am Donnerstagabend, zwischen 18 Uhr und ein Uhr, nach einem Verkehrsunfall der Fahrer oder die Fahrerin eines PKWs unerlaubt von der Unfallstelle entfernt. Durch Eisglätte auf der Fahrbahn hatte der Unfallverursacher im Einmündungsbereich mit der Stuttgarter Straße die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren und einen am Fahrbahnrand geparkten Mercedes stark beschädigt. Nach ersten Schätzungen entstand am Mercedes ein Schaden in Höhe von 6000 Euro. Hinweise auf das Fluchtfahrzeug liegen nicht vor. Sachdienliche Hinweise nimmt das Polizeirevier Nürtingen unter der Telefonnummer 07022/92240 entgegen. (sd)

Esslingen (ES): Betrunkener Autofahrer verursacht Stromausfall

Ein betrunkener Toyota-Fahrer ist am Donnerstagabend gegen einen Stromkasten gefahren und hat dabei einen Stromausfall verursacht. Der 40-Jährige war gegen 20 Uhr auf dem Renettenweg unterwegs. An der Einmündung zum Aifenweg wendete er sein Fahrzeug und stieß dabei rückwärts gegen einen Stromverteilerkasten. In Folge dessen fiel in mehreren Haushalten der Strom aus. Der Betrunkene entfernte sich zunächst unerkannt vom Unfallort. Anhand von Ermittlungen konnte der Unfallverursacher festgestellt werden. Dieser stand unter erheblichem Alkoholeinfluss, weshalb eine Blutentnahme veranlasst und sein Führerschein einbehalten wurde. Er wird nun wegen Trunkenheit im Verkehr sowie Verkehrsunfallflucht bei der zuständigen Staatsanwaltschaft zur Anzeige gebracht. (sd)

Hochdorf(ES): Einbruch in Kindergarten

In der Nacht von Donnerstag auf Freitag ist in einen Kinderhort in der Straße Am Sportplatz eingebrochen worden. Der noch unbekannte Täter schlug ein Loch in die Fensterscheibe eines Gruppenraums und konnte dieses dann entriegeln. Im Innern trat er anschließend die Türe ins Büro auf und durchwühlte einen Büroschrank vermutlich auf der Suche nach Bargeld. Unter Mitnahme eines originalverpackten Spielzeugs im Wert von 40 Euro machte er sich schließlich davon. Zurück blieb ein Schaden von rund 1.200 Euro. (jh)

Nürtingen (ES): Alarmanlage löste aus

Mit einem Pflasterstein hat ein noch Unbekannter vermutlich in den frühen Freitagmorgenstunden an einem Mercedes die Scheibe der Beifahrertüre eingeschlagen. Gegen drei Uhr löste die Alarmanlage des Fahrzeuges aus, woraufhin sich der Ganove, ohne in den Fahrzeuginnenraum zu gelangen, wieder aus dem Staub gemacht haben dürfte. Der Daimler war auf dem Parkplatz eines Hotels in der Steinengrabenstraße geparkt. Der Schaden wird auf mindestens 300 Euro geschätzt. (jh)

Wernau (ES): Altkleider in Brand gesetzt

Zu einem Löscheinsatz sind die Rettungskräfte am Donnerstagabend in die Borsigstraße ausgerückt. Gegen 20.15 Uhr stand dort ein Altkleidercontainer in Flammen. Die Feuerwehr musste zum vollständigen Ablöschen der Glut den Container gewaltsam öffnen. Die Polizei geht davon aus, dass der Container fahrlässig oder mit Vorsatz in Brand gesteckt wurde. Der Sachschaden beträgt etwa 1.000 Euro. Die Ermittlungen dauern an. (sh)

Tübingen (TÜ): Junge Frau überfallen (Zeugenaufruf)

Eine 22-jährige Frau ist in den frühen Freitagmorgenstunden Opfer eines Überfalls geworden. Die Geschädigte befand sich gegen 4.45 Uhr auf dem Heimweg von der Calwerstraße kommend in die Wildermuthstraße. Als sie am Ende der Wildermuthstraße die Treppen zur Sigwarthstraße hinunterging, wurde sie plötzlich von hinten angegriffen und nach hinten weggezogen. Aufgrund ihrer Gegenwehr konnte sie sich losreißen und den Täter zurückstoßen. Sofort flüchtete sie über die Brunsstraße zur Mohlstraße, wobei der Mann ihr nachfolgte. Als die 22-Jährige laut um Hilfe rief, rannte der Täter die Mohlstraße abwärts in Richtung des Einkaufsmarktes Rewe. Der Verdächtige soll etwa 20-25 Jahre alt und circa 175 cm groß gewesen sein. Er hatte kurze dunkelbraune Haare, deutlich buschige Augenbrauen und mitteleuropäisches Aussehen. Bekleidet war er mit einen hellgrauen Kapuzenpulli und einer dunklen Jacke. Das Kriminalkommissariat Tübingen hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht unter Telefon 07071/972-8660 Zeugen, denen zur fraglichen Zeit im Bereich der Tatörtlichkeit eine verdächtige Person aufgefallen ist oder die sonstige sachdienliche Hinweise auf die Identität des Täters geben können. (jh)

Gomaringen (TÜ): Von Straße abgekommen und überschlagen

Auf der Gemeindeverbindungsstraße zwischen Öschingen und Gomaringen ist am Donnerstagabend ein Pkw alleinbeteiligt von der Straße abgekommen. Der Unfall ereignete sich gegen 18.15 Uhr, etwa einen Kilometer vor Gomaringen. Aus unbekannten Gründen kam ein 19 Jahre alter VW-Lenker nach rechts von der Fahrbahn ab. In der angrenzenden Wiese überschlug sich der VW Golf des jungen Fahrers. Der hinzugerufene Rettungsdienst untersuchte den Fahrer. Erfreulicherweise blieb dieser unverletzt. Der Sachschaden beträgt etwa 2.000 Euro. (sh)

Kirchentellinsfurt (TÜ): Unfall beim Linksabbiegen

An der Kreuzung Kusterdinger Straße zur Wannweiler Straße (L 379) ist es am Donnerstag, gegen 12.10 Uhr, zu einem Verkehrsunfall gekommen. Ein 43 Jahre alter Lenker eines VW Golf bog von der Kusterdinger Straße nach links auf die L 379 in Richtung B 27 ab. Dabei übersah der VW-Lenker einen entgegen gekommenen 24 Jahre alten BMW-Lenker, welcher von der Einhornstraße geradeaus in die Kusterdinger Straße unterwegs war. In der Kreuzungsmitte kam es zu einem Zusammenprall. Verletzt wurde niemand. Der BMW war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Insgesamt entstand ein Sachschaden von rund 10.000 Euro. (sh)

Rückfragen bitte an:

Josef Hönes (jh), Tel. 07121/942-1102

Svon Heinz (sh), Tel. 07121/942-1103

Simone Dimt (sd), Tel. 07121/942-1111

Polizeipräsidium Reutlingen
Telefon: 07121 942-0
E-Mail: reutlingen.pp.pressestelle@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Reutlingen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Reutlingen
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Reutlingen