Das könnte Sie auch interessieren:

FW-BO: Sturmtief Eberhard - 1. Update zum Einsatz der Feuerwehr Bochum

Bochum (ots) - Stand 17.45 Uhr musste die Feuerwehr Bochum zu 115 Sturmeinsätzen ausrücken. Nach wie vor ...

FW-MG: Sturmtief "Eberhard"

Mönchengladbach,10.03.2019, 14:00 Uhr (ots) - Gegen Mittag erreichte das angekündigte Sturmtief "Eberhard" die ...

POL-PB: Junge Autofahrerin bei Alleinunfall schwer verletzt

Lichtenau (ots) - (uk) Eine junge Autofahrerin ist bei einem Verkehrsunfall am Montagmittag zwischen Lichtenau ...

12.06.2016 – 09:52

Polizeipräsidium Reutlingen

POL-RT: Schlägerei, Unfälle, Katze als blinder Passagier, Blitzeinschlag in Baum

Reutlingen (ots)

Auseinandersetzung auf der Straße

Am Sonntag, kurz nach 2 Uhr, soll es in der Bahnhofstrasse in Reutlingen vor einer Lokalität zu einer körperlichen Auseinandersetzung gekommen sein. Zwei junge Männer im Alter von 21 und 29 Jahren waren zu Fuß unterwegs, als sie nach eigenen Angaben von einer mehrköpfigen Gruppe grundlos angegriffen und attackiert worden seien. Da einer der beiden Männer nach der Auseinandersetzung sein Handy nicht mehr fand, bestand der Verdacht, dass dieses evtl. geraubt wurde. Eine Beschreibung der flüchtigen Täter war nicht möglich. Die weiteren Ermittlungen in diesem Fall hat die Kriminalpolizei übernommen.

Metzingen (RT): Einlass verwehrt und randaliert

Am Sonntagmorgen gegen 04:40 Uhr haben zwei Männer und zwei Frauen Einlass in ein Bistro in der Metzinger Innenstadt begehrt und wurden abgewiesen. Da der Wirt das Bistro bereits geschlossen hatte, lehnte er auch den Verkauf von Getränken ab. Die vier Personen, alle ca. 30-35 Jahre alt, randalierten daraufhin, warfen Blumentöpfe um und beschädigten das Umfeld des Bistros.

Metzingen (RT): Überzogene Vorfreude (Zeugenaufruf)

Vor dem Fußballspiel Albanien - Schweiz ist es am Samstagnachmittag gegen 14:15 Uhr in der Metzinger Innenstadt, im Bereich Ulmer Straße / Bei der Martinskirche zu einem Vorfall mit zwei Männern gekommen. Diese fuhren mit einem grauen BMW X5, der mit einer Albanischen Flagge auf der Motorhaube geschmückt war, durch die Stadt. Sie schossen, nach bisherigen Erkenntnissen, dreimal mit einer Schreckschusswaffe aus dem fahrenden BMW in die Luft. Das Polizeirevier Metzingen sucht unter Tel. 07123 / 9240 Zeugen, die Hinweise zu dem BMW und dessen Insassen machen können.

Esslingen (ES): Katze als blinder Passagier in Motorraum

Am Samstagnachmittag ist eine Katze im Motorraum einer Mercedes B-Klasse unversehrt ungefähr 7 Kilometer von Oberesslingen bis Esslingen-Weil mitgefahren. Eine Passantin entdeckte auf einem Parkplatz in Weil, wie eine mit Öl verschmierte Katze miauend aus dem Motorraum einer kurz zuvor geparkten B-Klasse kroch. Sie verständigte die Polizei, welche die Ermittlungen aufnahm. Als Katzenbesitzer konnten die Nachbarn des B-Klasse-Fahrers ermittelt werden. Die glücklichen Besitzer holten ihr unverletztes Tier ab.

Ostfildern (ES): Gartenhäuser demoliert

In der Nacht zum Samstag wurden im Gewann Heiligenäcker in Ostfildern-Kemnat mehrere Gartenhütten beschädigt und teils versucht aufzubrechen. Unbekannte schlugen Scheiben ein und versprühten Farbe. Der Sachschaden betrug mehrere hundert Euro.

Kirchheim/Teck (ES): Blitzeinschlag in Baum

Während einem Gewitter haben am Samstagabend gegen 18:15 Uhr zwei Blitze in zwei Bäume im Kirchheimer Altvaterweg eingeschlagen. Durch den Blitzeinschlag flogen kleinere Holzstücke auf geparkte Fahrzeuge, richteten jedoch keinen Sachschaden an. Die Standfestigkeit der Bäume war nicht beeinträchtigt.

Dußlingen (TÜ): Im Tunnel gestreift

Zu einem folgenschweren Streifvorgang im Tunnel der B 27 auf Höhe Dußlingen ist es am Freitag gegen 18.10 Uhr gekommen. Ein 26-jähriger Balinger befuhr mit seinem Skoda die B 27 von Tübingen kommend in Richtung Balingen, als er sich im Tunnel Dußlingen einem in gleicher Richtung fahrenden Pkw Kia eines 21-Jährigen aus Kusterdingen näherte. Aus Unachtsamkeit streifte der 26-Jährige leicht den Pkw des 21-Jährigen. Auf Grund dessen versuchte der 26-Jährige auszuweichen und geriet mit seinem Fahrzeug gegen die Tunnelwand, wodurch die Seitenairbags auslösten. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. Der Sachschaden beträgt jedoch insgesamt ca. 3.500 Euro.

Bodelshausen (TÜ): Pkw gegen Transportmulde - Hoher Sachschaden

In der Nacht zum Sonntag ist eine 22-jährige aus Bodelshausen mit ihrem Mercedes gegen eine in der Steinstraße abgestellte Transportmulde gefahren. Bei dem Unfall entstand Sachschaden in Höhe von ca. 20.000 Euro. Der Pkw mussten durch ein Bergungsunternehmen abgeschleppt werden. Da die Mulde nicht ordnungsgemäß abgesichert und dadurch nur schlecht zu erkennen war, ermittelt die Verkehrspolizeidirektion Tübingen wegen eines gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr.

Bodelshausen (TÜ): Vorfahrt missachtet - 4 Leichtverletzte

Am Freitagnachmittag ist es in Bodelshausen an der Kreuzung Lehrstraße/ Birkenweg/ Hölderlinstraße zu einem Verkehrsunfall mit 4 leichtverletzten Personen gekommen. Eine 26-jährige aus Bodelshausen befuhr mit ihrem Renault den Birkenweg in Fahrtrichtung Hölderlinstraße. Beim Überqueren der Lehrstraße missachtete sie die Vorfahrt einer von rechts kommenden 22-jährigen VW-Fahrerin aus Tübingen. Die beiden Fahrerinnen sowie die jeweiligen Beifahrer wurden bei dem Unfall leicht verletzt. Drei der Verletzten wurden mit Rettungswagen in Tübinger Kliniken verbracht. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 9.000 Euro. Ein Fahrzeug musste abgeschleppt werden.

Ammerbuch-Entringen (TÜ): Gegenverkehr übersehen

Am Samstagmorgen ist es in der Tübinger Straße zu einem Verkehrsunfall mit Sachschaden gekommen. Eine 42-jährige aus Ammerbuch war mit ihrem VW in Richtung Pfäffingen unterwegs. Auf Höhe des Herdwegs wollte sie nach links in diesen einbiegen. Hierbei übersah sie einen entgegenkommenden, ebenfalls aus Ammerbuch stammenden 33-jährigen Mercedes Fahrer. An den Fahrzeugen entstand ein Schaden in Höhe von ca. 5.000 Euro. Ein Fahrzeug musste durch ein Bergungsunternehmen abgeschleppt werden.

Ammerbuch-Altingen (TÜ): Anhänger löste sich während der Fahrt

Am Samstag gegen 11.35 Uhr hat ein 51-jähriger Ford-Lenker, der auf der K 6917 von Herrenberg-Kayh in Richtung Ammerbuch-Altingen unterwegs war, Glück im Unglück gehabt. Zur gleichen Zeit kam ihm ein Mercedes mit Anhänger entgegen, der von einem 60-Jährigen aus Herrenberg gefahren wurde. Kurz bevor sich die beiden Fahrzeuge begegneten, löste sich aus bislang nicht bekannten Gründen der Anhänger vom Mercedes und schleuderte über die Fahrbahn. Obwohl der 51-Jährige noch versuchte, dem führerlosen Anhänger auszuweichen, prallte der Anhänger gegen den Ford. Hierbei wurde der 51-Jährige leicht verletzt. Am Ford und am Anhänger entstand jeweils Totalschaden von insgesamt ca. 3.000 Euro. Die K 6917 musste für die Dauer der Unfallaufnahme für ca. 2 Stunden voll gesperrt werden. Die Umleitung erfolgte örtlich.

Rückfragen bitte an:

Timo Kirschmann, PvD - Tel. 07121 / 942 - 2224

Polizeipräsidium Reutlingen
Telefon: 07121 942-0
E-Mail: reutlingen.pp.pressestelle@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Reutlingen, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Reutlingen
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Reutlingen