Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Reutlingen

01.08.2015 – 09:11

Polizeipräsidium Reutlingen

POL-RT: Streitigkeit, Unfälle, Brand

Reutlingen (ots)

Aggressiver Discobesucher

Am Samstagmorgen geriet ein 21-jähriger Mann gegen 03.00 Uhr in einer Diskothek in der Emil-Adolf-Straße mit anderen Gästen in Streit. Die Meinungsverschiedenheit endete in einer handfesten Auseinandersetzung, bei welcher der 21-jährige Beteiligte einen anderen durch Schläge verletzt. Als Security-Personal eingriff und den Störenfried nach draußen bringen wollte, griff er auch diese an und verletzte einen Mitarbeiter. Im Handgemenge wurde auch der 21-Jährige verletzt und musste im Krankenhaus medizinisch versorgt werden.

Reutlingen (RT) - Rollerfahrer bei Auffahrunfall verletzt

Zu geringer Sicherheitsabstand und Unachtsamkeit waren die Ursachen, weshalb ein 34-Jähriger mit seinem Motorroller am Freitagabend gegen 17.00 Uhr auf einen vorausfahrenden Hyundai auffuhr. Dessen 31 Jahre alten Fahrer befuhr die Julius-Kemmler-Straße in Richtung Schieferstraße. Da ihm ein Lkw entgegen kam, bremste er seinen Wagen ab. Der Rollerfahrer erkannte dies zu spät, fuhr auf und stürzte. Hierbei verletzte er sich am rechten Unterarm. Im Rahmen der Unfallaufnahme stellten die Beamten fest, dass er nach Alkohol roch. Ein Atemalkoholtest bestätigte dies, weshalb noch eine Blutentnahme durchgeführt wurde. Ob der Zweiradfahrer überhaupt einen Führerschein besitzt muss noch ermittelt werden. An beiden Fahrzeugen entstand ein Schaden von insgesamt 2000 Euro.

Reutlingen (RT) - Unfall verursacht und weiter gefahren

Eine 81-jährige Mercedesfahrerin befuhr am Freitagabend gegen 20.00 Uhr die Stuttgarter Straße in auswärtiger Richtung. Aufgrund eines Staus wechselte sie auf den linken Fahrstreifen und übersah hierbei den VW Polo eines 24-Jährigen, welchen sie streifte. Ohne sich um den entstandenen Schaden von etwa 3000 Euro zu kümmern, fuhr die Unfallverursacherin weiter. Anhand des abgelesenen Kennzeichens konnte sie wenig später an ihrer Wohnanschrift in Metzingen angetroffen werden. Auch an ihrem Fahrzeug war ein Schaden von etwa 1000 Euro entstanden.

Sonnenbühl (RT) - Mit Auto überschlagen

Am Freitagmittag befuhr eine 27-Jährige gegen 14.30 Uhr mit ihrem VW Polo die L 230 von Genkingen kommend in Richtung Engstingen. Aus bislang ungeklärter Ursache kam sie mit den rechten Rädern ins rechte Straßenbankett. Beim Gegenlenken übersteuerte sie ihren Kleinwagen und geriet ins Schleudern. Sie kam nach rechts von der Straße ab und überschlug sich in der Böschung. Ein Rettungswagen brachte die 27-Jährige in eine Klinik. An ihrem Polo entstand ein Schaden von etwa 3000 Euro.

Gomadingen (RT) - Biber fällt Baum

Am Samstagmorgen verständigten Autofahrer gegen 03.00 Uhr die Polizei, weil ein Baum die L 247 bei Grafeneck blockierte. Als zwei Beamte des Polizeireviers Münsingen den Baum zur Seite räumten, stellten sie anhand der Nagespuren fest, dass vermutlich ein Biber den Baum gefällt hatte.

Frickenhausen (ES) - Brand eines Transformators

Durch einen technischen Defekt kam es am 31.07.2015 gegen 12.45 Uhr zu einem Brand eines Transformators in der Siemensstraße in Frickenhausen. Der Brand konnte noch vor Eintreffen der Feuerwehr durch den aufmerksamen Firmeninhaber gelöscht werden. Durch den Brand wurde niemand verletzt. Der Sachschaden wird auf ca. 6000 Euro geschätzt.

Dettingen unter Teck (ES) - Sturz bei der Tour de Ländle - zwei verletzte Radfahrer

Bei einem Auffahrunfall zwischen zwei Radfahrern bei der "Tour de Ländle" verletzten sich am Freitagmorgen gegen 11.30 Uhr zwei der Teilnehmer leicht. Eine kurze Unaufmerksamkeit des 58-jährigen Hintermanns reichte, dass dieser auf seine 18-jährige Vorderfrau auffuhr und beide Radler zu Fall kamen. Glücklicherweise trugen beide Beteiligten einen Fahrradhelm, so dass sich die Verletzungen in Grenzen hielten.

Tübingen (TÜ) - Autofahrer übersieht Radfahrer

Am Freitagmorgen befuhr ein 19-jähriger Mercedesfahrer gegen 07.00 Uhr die Höhbergstraße in Richtung Kirchentellinsfurter Straße. Als er nach links einbiegen wollte übersah er eine 47-jährige Radfahrerin, welche auf der vorfahrtsberechtigten Kirchentellinsfurter Straße von links heranfuhr. Durch die Kollision wurde die 47 Jährige trotz des getragenen Fahrradhelms schwer verletzt und in eine Klinik eingeliefert. Am Mercedes entstand ein Schaden von etwa 2000 Euro.

Rückfragen bitte an:

Maximilian Neuhaus, Tel. 07121/942-2224

Polizeipräsidium Reutlingen
E-Mail: reutlingen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Reutlingen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Reutlingen
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Reutlingen