Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Reutlingen mehr verpassen.

30.07.2015 – 17:20

Polizeipräsidium Reutlingen

POL-RT: Schwerer Verkehrsunfall B 28 Römerstein; Korrektur PM vom 30.07.,16.26 Uhr, Auffindezeit berichtigt: 23-Jähriger tot aufgefunden

Reutlingen (ots)

Römerstein (RT): Schwerer Verkehrsunfall

Ein riskantes Überholmanöver ist nach derzeitigem polizeilichem Ermittlungsstand die Ursache für einen schweren Verkehrsunfall, der sich am Donnerstag, gegen 14.30 Uhr, auf der Bundesstraße 28, zwischen Römerstein-Böhringen und Römerstein-Zainingen ereignet hat. Eine 77-jährige Nürtingerin war mit ihrem Renault von Böhringen herkommend, in Richtung Zainingen unterwegs. Am so genannten Zainger Buckel wollte sie einen Sattelzug, der von einer 29-jährigen Donsdorferin gelenkt wurde, überholen. Vermutlich übersah die Seniorin aber, dass ihr aus Richtung Zainingen ein VW Golf entgegenkam. Dessen 18-jähriger, aus Reutlingen stammender Fahrer versuchte noch durch eine Vollbremsung einen Unfall zu vermeiden. Trotzdem krachten beide Fahrzeug mit solcher Wucht nahezu frontal gegeneinander, dass der Golf nach rechts von der Fahrbahn in die angrenzende Wiese geschleudert wurde. Der Renault prallte anschließend noch gegen den Sattelzug. Die Unfallverursacherin wurde in ihrem Renault eingeklemmt und musste von der Feuerwehr Römerstein, die mit 30 Einsatzkräften vor Ort war, mit schwerem Gerät aus dem Fahrzeugwrack befreit werden. Sie erlitt bei dem Unfall so schwere Verletzungen, dass sie nach notärztlicher Erstversorgung vom Rettungshubschrauber in eine Spezialklinik geflogen werden musste. Während der Fahrer des Golfs nur leichtere Verletzungen erlitt, wurde seine 17-jährige, ebenfalls aus Reutlingen stammende Beifahrerin ebenfalls schwer verletzt. Beide kamen mit dem Rettungsdienst ins Krankenhaus. Auch die Fahrerin des Sattelzuges wurde bei dem Unfall verletzt und musste zur Untersuchung und weiteren Behandlung ins Krankenhaus gebracht werden. Der entstandene Sachschaden wird auf ca. 25.000 Euro beziffert. Die Bundesstraße 28 ist zwischen Römerstein-Böhringen und -Zainingen für die Unfallaufnahme und die Bergungsarbeiten derzeit noch voll gesperrt. Der Verkehr wird durch Polizeibeamte örtlich umgeleitet, was jedoch trotzdem zu erheblichen Verkehrsbehinderungen in beiden Richtungen führt. (cw)

Korrektur:

Aichtal-Grötzingen (ES): 23-Jähriger tot aufgefunden

Ein Passant hat am Donnerstagmorgen, gegen 7.30 Uhr, unter einer Fußgängerbrücke in der Straße Am Weiherbach eine leblose Person im Bett des dortigen kleinen Baches aufgefunden. Der sofort verständigte Notarzt konnte nur noch den Tod des 23-jährigen, aus Aichtal stammenden Mannes feststellen. Die Todesursache steht noch nicht fest. Konkrete Hinweise auf ein Fremdverschulden und damit eine Straftat liegen derzeit nicht vor. Vielmehr ist nach derzeitigem Erkenntnisstand ein mögliches Sturzgeschehen und damit ein Unglücksfall in Betracht zu ziehen. Die Kriminalpolizeidirektion Esslingen hat die Ermittlungen aufgenommen. Zur Klärung der genauen Umstände und der Todesursache wurde von der Staatsanwaltschaft eine Obduktion beantragt. (cw)

Rückfragen bitte an:

Christian Wörner (cw), Telefon 07121/942-1105

Polizeipräsidium Reutlingen
Telefon: 07121 942-0
E-Mail: reutlingen.pp.stabst.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Reutlingen, übermittelt durch news aktuell

 
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Reutlingen
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Reutlingen