Polizeipräsidium Reutlingen

POL-RT: Verkehrsunfälle, Einbrüche

Reutlingen (ots) - Metzingen (RT): Vorfahrt missachtet

Am späten Samstagabend, gegen 21.30 Uhr, fuhr ein 73 Jahre alter Renault-Lenker von der B 28 kommend in den Kreisverkehr am Bongertwasen ein und übersah dabei den aus Richtung Metzingen herannahenden und sich bereits im Kreisverkehr befindlichen Pkw Peugeot eines 20-Jährigen. Beide stießen zusammen, wobei der Renault auf die Seite kippte. Bei dem Verkehrsunfall entstand ein Schaden von etwa 4.000 Euro.

Römerstein-Donnstetten (RT): Einbrecher unterwegs

Unbekannte Täter verschafften sich zwischen Samstagnachmittag und Samstagabend Zugang zu einem Wohnhaus im Meisenweg. Sie hebelten die Terrassentür auf und gelangten so ins Innere des Gebäudes. Dort entwendeten sie Bargeld in Höhe von mehrere hundert Euro.

Pfronstetten (RT): Eine schwer verletzte Person und hoher Sachschaden bei Verkehrsunfall

Eine schwer verletzte Person und 16.000 Euro Sachschaden ist die Bilanz eines Verkehrsunfalles, welcher sich am Samstagmorgen, gegen 10.50 Uhr, auf der Kreisstraße 6748 ereignet hat. Der 53 Jahre alte Lenker eines Ackerschlepper Fendt mit angehängtem Kipper fuhr von Pfronstetten kommend in Richtung Aichstetten und wollte anschließend nach links in die Kreisstraße 6747 abbiegen. Beim Abbiegevorgang missachtete er den Vorrang der entgegenkommenden 32 Jahre alten Seat-Lenkerin und stieß mit dieser zusammen. Die schwer verletzte Person wurde mit dem Rettungsdienst in ein Krankenhaus verbracht.

Trochtelfingen (RT): Entzündeter Glanzruß löste Feuerwehreinsatz aus.

Nachdem ein Bewohner am Samstagabend, gegen 22.20 Uhr, in der Brunnenstraße in seinem Kaminofen ein Feuer angezündet hatte, löste dies ein Kaminbrand aus. Im Kamin war offensichtlich eine dünne Schicht Glanzruß vorhanden, welche sich entzündet hatte und schnell wieder gelöscht werden konnte. Verletzt wurde niemand; außerdem kam es zu keinem offenen Feuer in der Wohnung. Die Feuerwehr Trochtelfingen war mit 25 Mann und 3 Fahrzeugen und die Feuerwehr Mägerkingen mit 16 Mann und 6 Fahrzeugen im Einsatz.

Engstingen (RT): Mit Alkohol unterwegs - Führerschein weg

Seinen Führerschein abgeben musste ein 49 Jahre alter Ford-Lenker, welcher am Freitagabend, gegen 18.51Uhr, auf der Landesstraße 230 von Engstingen in Richtung Kohlstetten unterwegs war. Wohl aufgrund alkoholischer Beeinflussung kam er zunächst nach links auf die Gegenfahrbahn, erkannte dann den Gegenverkehr und lenkte wieder nach rechts. Daraufhin übersteuerte er seinen Pkw, kam nach rechts von der Fahrbahn ab, überschlug sich und kam im angrenzenden Acker auf dem Dach zum Liegen. Eine entgegenkommende 53 Jahre alte VW-Lenkerin leitete eine Vollbremsung bis zum Stillstand ein und konnte so einen Zusammenstoß mit dem Ford-Lenker vermeiden. Bei der Unfallaufnahme stellten die Beamten bei dem Ford-Lenker alkoholische Beeinflussung fest. Eine Blutprobe wurde ihm entnommen. Glücklicherweise wurde niemand verletzt.

Esslingen (ES): Rabiater Ladendieb

Am Samstagmittag, gegen 11.40 Uhr, beobachteten Zeugen, wie ein Mann in einem Drogeriemarkt in der Pliensaustraße Parfümflaschen einsteckte und diesen ohne zu bezahlen verließ. Eine Zeugin hielt den Mann noch am Arm fest; dieser riss sich jedoch los und flüchtete zu Fuß in Richtung Bahnhof. Ein Bekannter der Zeugin nahm danach die Verfolgung auf und konnte den Dieb bis zum Eintreffen der Polizei festhalten. Der Dieb, ein 22 Jahre alter Mann aus dem Landkreis Esslingen, beleidigte die eingesetzten Beamten und versuchte sich der Festnahme zu widersetzen. Schließlich wurde der offensichtlich unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln stehende Mann in ein Krankenhaus verbracht.

Esslingen (ES): Kind durch Stromschlag verletzt

Am Samstagnachmittag, gegen 16.31 Uhr, fuhr ein 7Jahre altes Mädchen auf dem Esslinger Weihnachtmarkt mit einem Kinderkarussell in der Ritterstraße. Beim Verlassen des Karussells erhielt sie einen Stromschlag, wobei sie sich leichte Verletzungen zuzog; sie wurde in ein Krankenhaus stationär aufgenommen. Das Kinderkarussell wurde daraufhin außer Betrieb genommen. Über die Staatsanwaltschaft wurde ein Gutachten hierüber angeordnet. Die Ermittlungen zur genauen Ursache dauern noch an.

Plochingen (ES): Raubüberfall vereitelt

Etwa eine halbe Stunde nach Schließung eines Gartencenters in der Filsallee in Plochingen bemerkte ein Angestellter, dass sich zwei Personen mit Sturmmasken am Personaleingang aufhalten würden. Diese erkannten ihn und flüchteten. Eine sofort eingeleitete Fahndung nach den beiden verlief ohne Ergebnis.

Kirchheim-Nabern (ES): Mehrere Wohnungseinbrüche

Am Wochenende kam es in den Gemeinden Lenningen, Dettingen und Kirchheim-Nabern zu Wohnungseinbrüchen. In allen Fällen wurden die Wohnungen durchsucht. Dabei wurden Uhren, Schmuck, Sparbücher, ein Handy und ein Laptop im Gesamtwert von mehreren tausend Euro entwendet. Die Polizei hat an allen Tatorten umfangreiche Spuren gesichert und die Ermittlungen aufgenommen.

Tübingen (TÜ): Handys in Sporthalle entwendet

Unbekannte Täter entwendeten am Samstagabend zwischen 21.30 und 22.00 Uhr mehrere Handys aus einer Sporthalle in der Alberstraße, welche den Teilnehmern einer dort stattfindenden Tagung gehörten. Der Gesamtschaden lässt sich noch nicht genau beziffern.

Helmut Wurster

Tel.07121-942-2224

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Reutlingen
Telefon: 07121 942-0
E-Mail: reutlingen.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Reutlingen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Reutlingen

Das könnte Sie auch interessieren: