Alle Meldungen
AbonnierenFolgen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Ludwigsburg
Keine Meldung von Polizeipräsidium Ludwigsburg mehr verpassen.

13.02.2020 – 11:23

Polizeipräsidium Ludwigsburg

POL-LB: Böblingen: Unbekannter geht mit Messer auf 19-Jährigen los, 17-Jähriger geht auf Sicherheitsdienst und Polizei

Ludwigsburg (ots)

Böblingen: Unbekannter geht mit Messer auf 19-Jährigen los

Wegen versuchter gefährlicher Körperverletzung ermittelt das Polizeirevier Böblingen gegen einen noch unbekannten Mann, der am Mittwoch gegen 15.45 Uhr in der Talstraße in Böblingen mit einem Messer auf einen 19-Jährigen losging. Der 19 Jahre alte Mann war zu Fuß gemeinsam mit drei weiteren 19, 20 und 21 Jahre alten Begleitern im Bereich eines Einkaufszentrums unterwegs. Im Bereich einer Ampelanlage habe der Unbekannte, der selbst vermutlich zu einer fünfköpfigen Gruppe gehörte, den 19-Jährigen unvermittelt angepöbelt. Zwischen den beiden Männern entbrannte ein Streitgespräch in dessen Verlauf der 19-Jährige sich dazu entschied, kurzerhand Wegzugehen. Hierauf wurde er von dem Unbekannten beleidigt. Als der 19-Jährige seinen Kontrahenten nun zur Rede stellen wollte, zog dieser ein Messer hervor und ging schließlich auf den 19 Jahre alten Mann los. Die Begleiter des Täters griffen nun ein und hielten diesen zurück. Anschließend flüchteten die Personen gemeinsam in Richtung Innenstadt. Bei dem Täter soll es sich um einen etwa 20 Jahre alten Mann handeln, der etwa 175 cm groß, schlank und durchtrainiert ist. Er hat lockige, blonde Haare und einen längeren Bart, soll darüber hinaus aber eher ein südländischer Typ sein. Er hat eine Tätowierung im Gesicht und eine am Hals. Der Mann war mit einer auffallend orange-roten Jacke und ebenfalls auffälligen orange-roten Schuhen bekleidet. Außerdem hatte er eine Jeans an. Das Polizeirevier Böblingen, Tel. 07031/13-2500, bittet Zeugen, die weitere Hinweise geben können, sich zu melden.

Böblingen: 17-Jähriger geht auf Sicherheitsdienst und Polizei los

Nachdem sich ein 17-jähriger Jugendlicher am Mittwochabend in einem Einkaufszentrum in der Talstraße in Böblingen zunächst mit den Mitarbeitern eines Sicherheitsunternehmens angelegt hatte, leistete er schließlich auch mehrfach Widerstand gegen die eingesetzten Polizeibeamten. Diese waren gegen 20.45 Uhr alarmiert worden. Nach einem Streit zwischen dem 17-Jährigen und dem Personal des Sicherheitsdienstes, hatte der Jugendliche einem 20 Jahre alten Mitarbeiter zwei Kopfstöße verpasst. Hierauf wurde er durch den Sicherheitsdienst zu Boden gebracht und bis zum Eintreffen der Polizei festgehalten. Die Polizisten legte dem 17-Jährigen Handschließen an und brachten ihn zum Streifenwagen. Dort begann er sich gegen die polizeilichen Maßnahmen zu wehren und wollte die Flucht ergreifen. Er musste gemeinsam von den beiden Polizisten und einem Mitarbeiter des Sicherheitsdienstes festgehalten werden, bis eine zweite Streifenwagenbesatzung eingetroffen war. Da der Jugendliche ständig um sich trat, wurden ihm auch Fußfesseln angelegt. Während des Transports zum und auch auf dem Polizeirevier Böblingen leistete der polizeibekannte 17-Jährige weiterhin Widerstand gegen die Polizisten und beleidigte diese in übelster Weise. Der Jugendliche musste schlussendlich bis Donnerstagmorgen in der Gewahrsamseinrichtung des Polizeireviers bleiben und muss mit einer Anzeige wegen Körperverletzung, tätlichen Angriffs auf Vollstreckungsbeamte und Beleidigung rechnen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ludwigsburg
Telefon: 07141 18-9
E-Mail: ludwigsburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ludwigsburg, übermittelt durch news aktuell

 
Weitere Meldungen aus Ludwigsburg
Weitere Meldungen aus Ludwigsburg
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ludwigsburg
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ludwigsburg