Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Ludwigsburg

26.11.2019 – 09:39

Polizeipräsidium Ludwigsburg

POL-LB: Herrenberg: handfeste Auseinandersetzung am Bahnhof; BAB 81/Gärtringen: Unfallflucht

Ludwigsburg (ots)

Herrenberg: handfeste Auseinandersetzung am Bahnhof

Vermutlich wegen Zigaretten gerieten am Montag gegen 19.40 Uhr zwei 19 und 20 Jahre alte Männer vor einem Imbiss am Bahnhofsvorplatz in Herrenberg in einen Streit. Als die Streitigkeit eskalierte und handgreiflich wurde, mischte sich ein weiterer 21-Jähriger ein. Gemeinsam mit dem 19 Jahre alten Mann soll der 21-Jährige auf den ein Jahr jüngeren Mann eingeschlagen und ihn getreten haben. Die Auseinandersetzung verlagerte sich im weiteren Verlauf in die Bahnhofsunterführung und bis zum angrenzenden Parkhaus. Dort stießen ein weiterer 19-Jähriger und ein noch unbekannter Mann zu der Schlägerei hinzu. Der 19-Jährige unterstütze nun den 20-Jährigen und beide schlugen dann wohl auf den 19-jährigen Kontrahenten des 20-Jährigen ein. Eine Zeugin alarmierte schließlich die Polizei, die nun wegen Körperverletzung gegen die beiden 19-Jährigen, den 20- und den 21-Jährigen ermittelt.

BAB 81/Gärtringen: Unfallflucht

Ein Gesamtsachschaden von etwa 7.500 Euro und ein nicht mehr fahrbereiter Mercedes sind die Bilanz eines Unfalls, der sich am Dienstag gegen 05.20 Uhr zwischen den Anschlussstellen Gärtringen und Hildrizhausen ereignete. Ein bislang unbekannter Fahrzeuglenker, der möglicherweise einen Toyota lenkte, soll an der Anschlussstelle Gärtringen auf die Bundesautobahn 81 in Richtung Stuttgart aufgefahren sein und hierbei direkt auf die mittlere Spur gewechselt haben. Ein 26 Jahre alter Transporter-Fahrer, der sich dort befand, wich nun nach links aus und kollidierte in der Folge auf der linken Fahrbstreifen mit einem Mercedes, in dem ein 57-Jähriger saß. Der Unbekannte, an dessen Fahrzeug mutmaßlich ein Calwer-Kennzeichen (CW-) angebracht war, setzte seine Fahrt indes unbeirrt fort. Der Mercedes musste abgeschleppt werden. Die Verkehrspolizeidirektion Ludwigsburg, Tel. 0711/6869-0, sucht Zeugen, die den Unfall beobachtet haben.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ludwigsburg
Telefon: 07141 18-9
E-Mail: ludwigsburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ludwigsburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ludwigsburg
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ludwigsburg