Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Ludwigsburg

08.07.2019 – 10:58

Polizeipräsidium Ludwigsburg

POL-LB: Böblingen: Hubschrauber-Einsatz nach Beziehungsstreit; Schönaich: 30-Jährigen beraubt; Leonberg: Unfallflucht

Ludwigsburg (ots)

Böblingen: Hubschrauber-Einsatz nach Beziehungsstreit

Ein zunächst verbaler Beziehungsstreit zwischen einen 20-Jährigen und seiner 19-jährigen Freundin in der Pontoiser Straße ist am späten Sonntagabend gegen 23:00 Uhr eskaliert. Nachdem der 20-Jährige die junge Frau zunächst gewürgt hatte, zertrümmerte er einen Spiegel und rammte sich eine Scherbe in den Oberkörper. Nachdem die Schwester der 19-Jährigen dazwischen gegangen war, wurde sie von dem 20-Jährigen geohrfeigt. Im Anschluss flüchtete er aus dem Mehrfamilienhaus, kehrte jedoch kurz darauf zurück, griff sich ein Küchenmesser und verschwand in unbekannte Richtung. Die mit mehreren Streifenbesatzungen sofort eingeleiteten Suchmaßnahmen, in die auch ein Polizeihubschrauber eingebunden wurde, führten nicht zum Auffinden des 20-Jährigen. Die 19-Jährige, um die sich zunächst Nachbarn gekümmert hatten, wurde in ärztliche Obhut übergeben.

Schönaich: 30-Jährigen beraubt

Wegen Raubes ermittelt die Kriminalpolizeidirektion Böblingen gegen einen 22-jährigen Syrer, der am Samstagnachmittag einen 30-jährigen Landsmann in der Flüchtlingsunterkunft im Mahdenwiesenweg beraubt haben soll. Demnach hatte er von dem 30-jährigen gegen 16:00 Uhr Geld gefordert. Nachdem dieser der Forderung aber nicht nachgekommen war, würgte er ihn, schlug und trat auf ihn ein und entriss ihm schließlich eine Armkette. Der Verletzte vertraute sich erst am Folgetag Verantwortlichen der Unterkunft an, die die Polizei verständigten.

Leonberg: Unfallflucht

Auf dem geschotterten Radweg hinter dem Fißballplatz am Wäschbach ist ein bislang unbekannter Autofahrer vermutlich in der Nacht zum Sonntag im Verlauf einer Kurve von der Fahrbahn abgekommen und in einen Zaun gefahren. Von dort wurde das Fahrzeug abgewiesen und landete in der Umzäunung des Fußballplatzes. Der angerichtete Sachschaden beläuft sich auf etwa 1.500 Euro. Sachdienliche Hinweise nimmt das Polizeirevier Leonberg, Tel. 07152/605-0, entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ludwigsburg
Telefon: 07141 18-9
E-Mail: ludwigsburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ludwigsburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ludwigsburg

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ludwigsburg