Alle Meldungen
AbonnierenFolgen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Konstanz
Keine Meldung von Polizeipräsidium Konstanz mehr verpassen.

14.02.2020 – 18:03

Polizeipräsidium Konstanz

POL-KN: (Neuhausen ob Eck - Liptingen) Verkehrsunfall mit zwei schwerverletzten Pkw-Lenkern (14.02.2020)

Neuhausen ob Eck - Emmingen-Liptingen (ots)

Schwere Verletzungen zogen sich die Lenker von zwei Pkw zu, die am heutigen Freitagmittag gegen 11.45 Uhr die Landesstraße 440 zwischen Neuhausen ob Eck und Ederstetten befuhren. Wenige hundert Meter nördlich von Ederstetten kam es zum Frontalzusammenstoß der beiden Pkw.

Nach bisherigen Erkenntnissen befuhr der 57-jährige Lenker eines Dacia Duster mit einem beladenen Anhänger die Landesstraße 440 aus Richtung Neuhausen in Richtung Schuhfranz. Bei der Durchfahrt einer Rechtskurve geriet er vermutlich aufgrund des wegen nicht angepasster Geschwindigkeit ausbrechenden Anhängers auf den Fahrstreifen des Gegenverkehrs, wo ihm der 69-jährige Lenker eines Renault Megane entgegenkam. Trotz eines Ausweichversuchs des entgegenkommenden Pkw-Lenkers kam es zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge. Eine Überladung des Anhängers lag nicht vor.

Die beiden an dem Verkehrsunfall beteiligten Pkw-Lenker wurden bei dem Zusammenstoß der Fahrzeuge schwer verletzt. Der Lenker des Dacia musste wegen der Deformierung seines Pkw durch die Freiwillige Feuerwehr aus dem total beschädigten Fahrzeug befreit werden. Er wurde mit einem Rettungshubschrauber in eine Unfallklinik geflogen. Der Lenker des Renault Megane wurde durch den Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht.

Am Unfallort waren neben den Polizeibeamten des Verkehrsdienstes Mühlhausen-Ehingen und des Polizeireviers Tuttlingen die Freiwilligen Feuerwehren aus Neuhausen ob Eck und aus Emmingen-Liptingen sowie der Rettungsdienst mit Rettungshubschrauber, Rettungsfahrzeugen und zwei Notarztteams im Einsatz.

Die beiden an dem Verkehrsunfall beschädigten Pkw wurden irreparabel beschädigt, der Sachschaden an den beiden Fahrzeugen und an dem Pkw-Anhänger beträgt insgesamt etwa 50.000 Euro. Beide Fahrzeuge mussten von der Unfallstelle transportiert werden. Die Landesstraße 440 war bis zur Räumung der Unfallstelle und bis zum Abschluss der Verkehrsunfallaufnahme gesperrt. Die Sperrung konnte gegen 14.00 Uhr aufgehoben werden. Bis dahin erfolgte eine Umleitung des Verkehrs über die Bundesstraßen 14 und 311.

Rückfragen bitte an:

Herbert Storz
Polizeipräsidium Konstanz
Pressestelle
Telefon: 07531 995-1015
E-Mail: konstanz.pp.sts.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz, übermittelt durch news aktuell

 
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Konstanz
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Konstanz