Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Konstanz mehr verpassen.

17.01.2020 – 17:30

Polizeipräsidium Konstanz

POL-KN: (Blumberg-Riedböhringen) Ermittlungsgruppe der Verkehrspolizei zur Klärung des tödlichen Verkehrsunfalles vom 16.01.2020
17.01.2020

Blumberg (ots)

Die Verkehrspolizeiinspektion des Polizeipräsidiums Konstanz richtete am heutigen Freitag eine Ermittlungsgruppe ein. Die Ermittlungsgruppe führt die weiteren Ermittlungen und Maßnahmen zu dem Verkehrsunfall, der sich am Donnerstagnachmittag auf der Bundesstraße 27 bei Blumberg-Riedböhringen ereignete und bei dem ein 25-jähriger Motorradfahrer tödlich verletzt wurde.

Nach derzeitigem Erkenntnisstand befuhr der Motorradfahrer die Bundesstraße 27 in Richtung Blumberg und überholte mit überhöhter Geschwindigkeit mehrere Pkw im Kolonnenverkehr. Aus dieser Kolonne scherte der bislang unbekannte Lenker eines Pkw aus und setzte ebenfalls zum Überholen an. Der Lenker des Motorrades stürzte hinter dem ausgescherten Pkw. Er erlitt schwerste Verletzungen und verstarb noch an der Unfallstelle. Am Kraftrad und an der Leitplanke entstand Sachschaden. Der Lenker des ausgescherten Pkw setzte seine Fahrt in Richtung Blumberg fort. Er entfernte sich somit als Unfallbeteiligter unerlaubt vom Unfallort. Der Sitz der aus mehreren erfahrenen Verkehrsunfallsachbearbeitern bestehenden Ermittlungsgruppe ist beim Verkehrsdienst Mühlhausen-Ehingen. Die Ermittlungsgruppe ist dort unter der Fernsprechnummer 07733 9960-0 fernmündlich zu erreichen. Personen, die der Ermittlungsgruppe Hinweise zum Unfallhergang, zu dem unfallflüchtigen Pkw-Lenker oder zu seinem Fahrzeug geben können, werden gebeten, sich bei der genannten Ermittlungsgruppe in Mühlhausen-Ehingen zu melden.

Auf die Pressemeldung des Polizeipräsidiums Konstanz vom 16.01.2020, 19.15 Uhr, wird Bezug genommen.

Pressemeldung des Polizeipräsidiums Konstanz vom 16.01.2020, 19.15 Uhr:

Tödliche Verletzungen erlitt der 25-jährige Lenker eines Motorrades, der am Nachmittag des heutigen Donnerstags gegen 16.20 Uhr die Bundesstraße 27 aus Richtung Donaueschingen in Fahrtrichtung Blumberg befuhr. Nach bisherigen Erkenntnissen überholte der Lenker des Motorrades auf Höhe Riedböhringen mit hoher Geschwindigkeit hintereinander mehrere vorausfahrende Pkw. Hierbei soll nach bisherigen Erkenntnissen der unbekannte Lenker eines Pkw in der Kolonne auf den linken Fahrstreifen ausgeschert sein, um ebenfalls zu überholen. Um einen Auffahrunfall auf den ausscherenden Pkw zu verhindern, unternahm der Lenker des von hinten heranfahrenden Motorrades eine Gefahrenbremsung. Hierbei verlor er die Kontrolle über das Motorrad, kollidierte mit der Leitplanke und stürzte. Der 25-Jährige zog sich hierbei schwere Verletzungen zu. Der am Unfallort im Einsatz befindliche Notarzt vermochte nur noch den Tod des verunglückten Motorradfahrers festzustellen. Der Lenker des auf den linken Fahrstreifen ausgescherten Pkw setzte seine Fahrt in Richtung Blumberg fort, ohne seinen Pflichten als Unfallbeteiligter nachzukommen.

Rückfragen bitte an:

Herbert Storz
Polizeipräsidium Konstanz
Pressestelle
Telefon: 07531 995-1015
E-Mail: konstanz.pp.sts.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz, übermittelt durch news aktuell

 
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Konstanz
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Konstanz